Bundesland Bremen erteilt dem Werder-Antrag eine Absage - Bildquelle: AFPSIDPATRIK STOLLARZBundesland Bremen erteilt dem Werder-Antrag eine Absage © AFPSIDPATRIK STOLLARZ

Bremen - Fußball-Bundesligist Werder Bremen ist mit seinem Antrag auf eine Rückkehr in einen eingeschränkten Trainingsbetrieb am kommenden Montag vorerst gescheitert. Wie Innensenator Ulrich Mäurer (SPD) am Freitag mitteilte, habe das Bundesland Bremen entsprechenden Plänen des Klubs eine Absage erteilt. Laut dem SPD-Politiker hatte Werder vor, nach dem Wochenende in Kleingruppen auf zwei Plätzen zu trainieren.

"Wir halten das für keine gute Idee", sagte Mäurer: "Wir sind uns einig: Die Botschaft, die die Deutsche Fußball Liga gesendet hat, ist keine gute an die Republik."

Frankfurt trainiert in Kleingruppen, Köln folgt

Die DFL hatte die Spielpause aufgrund der Coronakrise zuletzt bis mindestens 30. April ausgedehnt. Auf das Mannschaftstraining sollten die Vereine aber vorerst nur bis zum 5. April verzichten. Bremen will nun eine Abstimmung unter den Bundesländern abwarten, damit "das ganze kein Flickenteppich" werde. Allerdings stehen andere Vereine mit Ausnahmegenehmigungen wieder auf dem Platz.

Der 1. FC Köln etwa wird ab Montag in Kleingruppen weitermachen, Eintracht Frankfurt begann damit am Freitag. Andere Bundesligisten wie Borussia Dortmund, der FC Augsburg oder der VfL Wolfsburg sind bereits seit mehreren Tagen in Kleingruppen aktiv.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android

Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB29214486:285867
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB29186580:354560
3RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL291610374:314358
4Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG29175757:352256
5Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0429175754:361856
6VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB29119941:36542
71899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG291261140:48-842
8SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF291081138:41-338
9Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC291081143:50-738
10FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS04299101034:46-1237
111. FC Köln1. FC KölnKölnKOE291041546:56-1034
12Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE28951446:53-732
13FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA29871440:56-1631
141. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU29941634:52-1831
151. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0529841737:62-2528
16Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF9529691431:58-2727
17Werder BremenWerder BremenWerderSVW28671530:59-2925
18SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP29471832:61-2919
  • Champions League
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg