Nagelsmann sieht Salzburg als einen unangenehmen Gegner - Bildquelle: AFP/SID/CHRISTOF STACHENagelsmann sieht Salzburg als einen unangenehmen Gegner © AFP/SID/CHRISTOF STACHE

Köln (SID) - Fußball-Rekordmeister Bayern München spielt sein Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League bei RB Salzburg am 16. Februar. Das Rückspiel findet am 8. März in München statt. Die Termine gab die Europäische Fußball-Union (UEFA) am Abend nach der Pannen-Auslosung in Nyon/Schweiz bekannt.

Die Bayern sind die einzige deutsche Mannschaft in der K.o.-Runde der Königsklasse. Zunächst waren sie am Montag gegen Atletico Madrid gelost worden. Nach zwei Fehlern - laut UEFA durch ein "technisches Problem mit der Software eines externen Dienstleisters" - musste die Auslosung wiederholt werden. Die Bayern bekamen das vermeintlich leichtere Los Salzburg.

"Fehler können passieren, dann ist es nur fair und gerecht für alle, dass neu gelost wurde", sagte Trainer Julian Nagelsmann und warnte vor dem Serienmeister aus Österreich: "Salzburg ist ein positiv ekeliger Gegner, der den klassischen RB-Fußball spielt, mit vielen hohen Pressingsituationen. Es ist eine extrem junge Mannschaft, die gierig ist. Es ist unangenehm, gegen sie zu spielen."

Nächste Bundesliga-Spiele: Wer ist Favorit?

Champions League Spiele & Spieltag

Champions League 2021/2022 Gruppenphase 

Nächste Bundesliga-Spiele: Wer ist Favorit?

Alle Teams

  • AC Mailand
  • Ajax Amsterdam
  • Atalanta
  • Atlético Madrid
  • Bayern München
  • Beşiktaş
  • Borussia Dortmund
  • BSC Young Boys
  • Chelsea FC
  • FC Brügge
  • Dynamo Kiew
  • FC Barcelona
  • FC Porto
  • FC Sheriff
  • Inter Mailand
  • Juventus Turin
  • Lille OSC
  • Liverpool FC
  • Malmö FF
  • Manchester City
  • Manchester United
  • Paris Saint-Germain
  • RB Leipzig
  • RB Salzburg
  • Real Madrid
  • Sevilla FC
  • Schachtar Donezk
  • SL Benfica
  • Sporting CP
  • VfL Wolfsburg
  • Villarreal CF
  • Zenit St. Petersburg