Die englische Presse lobt den FC Bayern überschwänglich nach dem historische... - Bildquelle: imagoDie englische Presse lobt den FC Bayern überschwänglich nach dem historischen Sieg bei den Tottenham Hotspurs. Die Bayern Fans hoffen auf die nächste Bayern Gala gegen die schlecht in die Saison gestartete TSG 1899 Hoffenheim. Anpfiff der Partie ist am Samstag um 15:30 Uhr in der Münchner Allianz Arena. © imago

München/London - Nach dem überraschenden 7:2-Sieg des FC Bayern bei den Tottenham Hotspur stürzt sich die englische Medienlandschaft auf den Vorjahresfinalisten der Champions League. ran.de fasst die besten Schlagzeilen zusammen:

Mirror: "Das war eine komplette Demütigung. Tottenham wurde von Serge Gnabry zerstört, dessen Vier-Tore-Abriss die Heimfans dazu brachte, ihre Mannschaft auszubuhen, da sie ihren Augen kaum trauen konnten."

The Daily Mail: "Dieses Ergebnis ist ein Hammerschlag, nicht nur für die Hoffnungen seiner Mannschaft (Anmerkung der Redaktion: Pochettino) in der Champions League, sondern auch für seine eigene Selbstachtung. Das war eine Demütigung durch eine echte europäische Supermacht, und die Nachbeben werden nun von der Kabine bis hin zur Chefetage spürbar sein."

Independent: "Diese 2:7-Niederlage gegen den FC Bayern München war sicherlich seine schlimmste (Anmerkung der Redaktion: Pochettino), aber nicht nur wegen der Höhe des Ergebnisses. Es war die Art und Weise, wie es sich anfühlte, das Ende der Tage, die Art und Weise, wie alles in sich zusammenbrach, als Gnabry wie ein Prinz durch die Ruinen rannte."

Sun: "Tottenham wurde nicht geschlagen, sie wurden vermöbelt. Der Finalist der vergangenen Saison spielte wie ein Champions League-Neuling vor den eigenen Fans."

The Telegraph: "Der Zusammenbruch war zunächst schockierend, und als die Punktzahl dann in die Absurdität schlüpfte, hörte dies auf, eine ernsthafte Leistung der Heimmannschaft zu sein - vielmehr war es ein Zusammenbruch, ein schlechter Witz, der sich in einer albtraumhaften Schleife auf Pochettino wiederholte."

The Times: "Auf Wiedersehen, Poch? Das ist die Art von einem demütigenden Ergebnis und beschämenden Leistungen, die Manager zwingen, entweder über ihre eigene Zukunft nachzudenken oder die Eignung seiner Mannschaft zu hinterfragen, kämpfen zu können. Mauricio Pochettino, der Manager von Tottenham Hotspur, ist eine emotionale Seele, und eine solche Peinlichkeit wie diese führt ihn sicherlich an einen Scheideweg."

The Guardian: "Serge Gnabry erzielt vier Tore in der brutalen 7:2-Bayern-Demütigung von Tottenham."

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones.

Champions League Live

Gruppenphase

TOP Spiele