Ilkay Gündogan (v.) und ManCity gehen mit einem 2:1-Vorsprung in das Achtelf... - Bildquelle: 2020 Getty ImagesIlkay Gündogan (v.) und ManCity gehen mit einem 2:1-Vorsprung in das Achtelfinal-Rückspiel gegen Real Madrid. © 2020 Getty Images

München - Die Achtelfinal-Rückspiele in der Champions League stehen an. 

+++ Real Madrid und Juventurs Turin sind aus der Champions League ausgeschieden +++

Manchester City - Real Madrid 2:1

Manchester City schlägt Real Madrid nach dem 2:1-Hinspielerfolg auch im langersehnten Wiedersehen mit 2:1 und zieht in das Finalturnier der Champions League ein. Nach dem 1:1-Pausenunentschieden dominierten die Sky Blues die erste Viertelstunde des zweiten Durchgangs, ließen einige gute Chancen jedoch ungenutzt und hielten die sehr zurückhaltenden Königlichen zunächst im Rennen um das Weiterkommen. In der 68. Minute leistete sich Reals Verteidigers Varane dann den zweiten folgenschweren Patzer und ermöglichte den Hausherren die erneute Führung, die Jesus besorgte.

Daraufhin erstickte die Guardiola-Truppe sämtliche Comebackbemühungen des CL-Rekordgewinners im Keim und brachten den Vorsprung souverän ins Ziel. Während die Königlichen erstmals unter Zinédine Zidane in der K.o.-Phase der Königklasse ausscheiden, wahren die Citizens den Traum vom ersten internationalen Triumph seit 1970. Manchester City bestreitet am Samstag im Estádio José Alvalade in Lissabon das Viertelfinale gegen Olympique Lyon.

Tore:

1:0 (9. Minute) Raheem Sterling

Die Sky Blues bauen ihren Vorteil mit einem frühen Treffer aus! Varane lässt sich das Spielgerät im Sechzehner unweit der Grundlinie von Jesus abnehmen. Der spielt direkt an Keeper Courtois vorbei flach an die Fünferkante zu Sterling, der souverän in den halbleeren Kasten einschiebt.

1:1 (28. Minute) Karim Benzema

Benzema nutzt seine zweite Chance! Der Franzose leitet seinen Treffer mit einem Pass auf Rodrygo selbst ein. Der junge Brasilianer flankt von der rechten Grundlinie sanft an die mittige Fünferkante. Dort schraubt sich Benzema hoch und nickt aus sechs Metern unten rechts ein.

2:1 (68. Minute) Gabriel Jesus

Auch Citys zweiter Treffer ist ein echtes Geschenk von Varane! Der Abwehrmann will einen aufspringenden Ball auf der halbrechten Seite per Kopf zu Torhüter Courtois befördern. Jesus kann die zu kurze Rückgabe vor dem Keeper erreichen und spitzelt es aus spitzem Winkel und gut zehn Metern in den leeren Kasten.

Manchester City: Ederson – Walker, Fernandinho, Laporte, Joao Cancelo – De Bruyne, Rodrigo, Gündogan – Foden, Jesus, Sterling.

Real Madrid: Courtois – Carvajal, Eder Militao, Varane, Mendy – Kroos, Casemiro, Modric – Rodrygo, Benzema, Hazard.

Juventus Turin - Olympique Lyon 2:1

Olympique Lyon verliert "nur" mit 1:2 bei Juventus Turin und kommt dank der Auswärtstorregel weiter. Nach dem Pausenremis brauchte die Begegnung einige Zeit, um wieder richtig in Schwung zu gelangen. Dann durchbrach Ronaldo mit einem richtigen Strahl die Langeweile und ließ die Hoffnung der Bianconeri wieder aufleben. Nach dem 2:1 wurde die Partie immer offener, wobei die Italiener die bessere Chancen hatten und allesamt nicht nutzen konnte. Hinten heraus verteidigten die Franzosen clever und dürfen damit in acht Tagen bei Manchester City antreten. Juve dagegen schließt die Saison 2020/2021 mit einer derben Enttäuschung ab.

Tore:

0:1 (12. Minute) Memphis Depay

Elfer! Depay übernimmt Verantwortung und chippt die Kugel im Panenka-Stil in die Mitte des Netzes. Szczęsny ist ausgeguckt. Ein ganz wichtiges Tor.

1:1 (43. Minute) Cristiano Ronaldo

Ronaldo tritt an und drückt die Pille mit Dampf unten rechts in die Maschen. Platziert war das nicht, Lopes hat er aber verladen. 1:1.

2:1 (60. Minute) Cristiano Ronaldo

Quasi aus dem Nichts netzt Ronaldo zum wichtigen 2:1! Halbrechts vor dem Strafraum hat er eigentlich gar nicht so eine gute Position für einen Abschluss. Mit einem Übersteiger zieht er in die Mitte und hämmert das Leder mit dem linken Fuß aus 22 Metern ins rechte Eck. Lopes greift über, kommt ran, kann das Ding aber nicht parieren. Ganz chancenlos scheint er aber nicht zu sein.

Juventus Turin: Szczesny - Cuadrado, de Ligt, Bonucci, Alex Sandro - Bentancur, Pjanic, Rabiot - Bernardeschi, Higuain, Cristiano Ronaldo

Olympique Lyon: Lopes – Denayer, Marcelon, Fernando Marcal – Dubois, Caqueret, Guimaraes, Aouar, Cornet – Depay, Toko Ekambi.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.