Nach Verletzung: Messi gegen Manchester City dabei - Bildquelle: AFPSIDFRANCK FIFENach Verletzung: Messi gegen Manchester City dabei © AFPSIDFRANCK FIFE

Paris (SID) - Paris St. Germain kann im Champions-League-Kracher gegen Manchester City wie erhofft auf Weltstar Lionel Messi zurückgreifen. Der Argentinier sei nach seiner Knieverletzung "auf einem sehr guten Weg", sagte Trainer Mauricio Pochettino am Montag: "Ich denke, er wird im Kader sein."

Messi, der die jüngsten beiden Ligaspiele verpasst hatte, nahm ohne Einschränkungen am Abschlusstraining für die Partie in der Leipzig-Gruppe A am Dienstag (21.00 Uhr/DAZN) teil. Auch der zuletzt angeschlagene Marco Verratti habe "eine Chance" auf einen Kaderplatz, sagte Pochettino.

Bei City steht der verletzte Nationalspieler Ilkay Gündogan noch nicht im Aufgebot. Laut Teammanager Pep Guardiola werde der 30-Jährige auch das Topduell der Premier League am Sonntag beim FC Liverpool verpassen. Damit ist Gündogan auch für die WM-Qualifikationsspiele der deutschen Nationalmannschaft gegen Rumänien und in Nordmazedonien (8. und 11. Oktober) fraglich.

Guardiola war voll des Lobes für seinen früheren Barcelona-Schützling Messi: "Wir haben das Glück, ihn seit 16 Jahren zu sehen, seine Karriere ist mehr als außergewöhnlich." Er wisse selbst nicht genau, wie man den Wundersturm mit Messi, Neymar und Kylian Mbappe "stoppen kann. Sie sind so gut, außergewöhnliche Spieler, jeder weiß das".

Infos zu den Bundesliga-Spielen

Champions League Spiele & Spieltag

Champions League 2021/2022 Gruppenphase 

Spiele der deutschen Teams

Alle Teams

  • AC Mailand
  • Ajax Amsterdam
  • Atalanta
  • Atlético Madrid
  • Bayern München
  • Beşiktaş
  • Borussia Dortmund
  • BSC Young Boys
  • Chelsea FC
  • FC Brügge
  • Dynamo Kiew
  • FC Barcelona
  • FC Porto
  • FC Sheriff
  • Inter Mailand
  • Juventus Turin
  • Lille OSC
  • Liverpool FC
  • Malmö FF
  • Manchester City
  • Manchester United
  • Paris Saint-Germain
  • RB Leipzig
  • RB Salzburg
  • Real Madrid
  • Sevilla FC
  • Schachtar Donezk
  • SL Benfica
  • Sporting CP
  • VfL Wolfsburg
  • Villarreal CF
  • Zenit St. Petersburg