Donezk schockt Real Madrid: Bereits 3:0 zur Halbzeit - Bildquelle: AFPSIDGABRIEL BOUYSDonezk schockt Real Madrid: Bereits 3:0 zur Halbzeit © AFPSIDGABRIEL BOUYS

Köln - Für den spanischen Fußball-Meister Real Madrid hat die neue Champions-League-Saison mit einem krachenden Fehlstart begonnen.

Mit dem erst 20 Minuten vor Schluss eingewechselten Ex-Weltmeister Toni Kroos kassierte der Rekordgewinner gegen den ukrainischen Vertreter Schachtjor Donezk sechs Tage vor seinem nächsten Vorrundenspiel in der Gruppe B bei Bundesligist Borussia Mönchengladbach eine blamable 2:3 (0:3)-Heimpleite.

Unterdessen teilten RB Salzburg und Lokomotive Moskau in der Gruppe A im Duell der kommenden Vorrundengegner von Titelverteidiger Bayern München durch ein 2:2 (1:1) die Punkte.

Real-Aufholjagd in Hälfte zwei

Real schien vier Tage nach seiner ersten Saisonniederlage in der heimischen Meisterschaft gegen Aufsteiger FC Cadiz (0:1) zunächst erneut von der Rolle. Als die mit gleich acht U23-Spielern angetretenen Gäste zur Pause nach Treffern von Tete (29.) Manor Solomon (42.) sowie einem Eigentor von Raphael Varane (33.) sensationell mit 3:0 führten, musste das Team von Trainer Zinedine Zidane sogar schon seine höchste Heimpleite in der Champions-League-Geschichte fürchten.

Nach dem Wechsel aber gab Ex-Weltfußballer Luka Modric (54.) das Signal zur Aufholjagd, die Junior Vinicius (59.) nur 15 Sekunden nach seiner Einwechslung fortsetzte. 72 Stunden vor dem Clasico gegen den Erzrivalen FC Barcelona aber wurde der vermeintliche Ausgleich der Platzherren in der Nachspielzeit durch Federico Valverde nach Videobeweis wegen Abseits nicht anerkannt.

In Salzburg schienen die Gastgeber trotz Moskaus Führung durch Eder (19.) nach Toren von Dominik Szoboszlai (45.) und des Ex-Bremers Zlatko Junuzovic (50.) schon auf der Siegerstraße. Doch die Russen, die am Dienstag Quintuple-Gewinner München empfangen, entführten durch den Ausgleichstreffer von Witali Lisakowitsch (75.) einen Zähler.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.