Rummenigge ist vom Benchmark-Projekt begeistert - Bildquelle: POOLAFPSIDROBERT MICHAELRummenigge ist vom Benchmark-Projekt begeistert © POOLAFPSIDROBERT MICHAEL

München (SID) - Bayern München will ab Dezember eine "neue Benchmark im europäischen Fußball setzen". Dies sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge am Dienstag bei einer Begehung der noch im Bau befindlichen "FC Bayern Welt" im Zentrum Münchens.

Er sei "schwer begeistert, was hier entsteht. Das wird eine Visitenkarte für den FC Bayern a la bonne heure. Ich kenne nichts Vergleichbares", betonte Rummenigge. Das Objekt unweit des Marienplatzes habe zudem den Vorteil, ergänzte er, "dass unser zweites Wohnzimmer, der Rathausbalkon, fußläufig zu erreichen ist".

Bayern-Vorstand Jörg Wacker sprach von einem "Vorzeigeprojekt", das künftig für jeden München-Touristen "Pflicht" sei. Es gehe dabei weniger um den Profit als vielmehr "um den Markenauftritt" des deutschen Fußball-Rekordmeisters.

Auf rund 3500 qm, verteilt auf sieben Stockwerke, entstehen ein sogenannter Flagship Store, zwei Restaurants (bayerisch und international) mit 200 bis 250 Plätzen sowie ein Boutique-Hotel mit 30 Zimmern. Die "30" ist angelehnt an die 30 deutschen Meisterschaften. Und hätte der FC Bayern in diesem Jahr nicht den Titel geholt? "Dann hätten wir uns etwas einfallen lassen müssen", sagte Wacker mit einem Schmunzeln.

Der FC Bayern ist zusammen mit dem Restaurant- und Catering-Unternehmen DO&CO Mieter des Objekts. Über die Dauer des Mietvertrags machten die Partner keine Angaben, er sei aber "sehr langfristig" angelegt.