Frankfurt spielt nun gegen Amsterdam - Bildquelle: FIRO/FIRO/SID/Frankfurt spielt nun gegen Amsterdam © FIRO/FIRO/SID/

Köln (SID) - Die Fußballerinnen von Eintracht Frankfurt haben ihre erste Hürde auf dem Weg in die Gruppenphase der Champions League souverän bewältigt. Das Team von Trainer Niko Arnautis bezwang zum Auftakt des Mini-Turniers Gastgeber Fortuna Hjörring 2:0 (2:0) und kämpft im Finale am Sonntag gegen Ajax Amsterdam um den Einzug in die zweite und finale Qualifikationsrunde.

Mit den Vize-Europameisterinnen Laura Freigang, Sophia Kleinherne und Sara Doorsoun in der Startelf gelang dem Bundesligadritten ein perfekter Start. Torjägerin Lara Prasnikar (15.) und ein Eigentor von Maria Ficzay (18.) brachten Frankfurt beim Comeback auf der internationalen Bühne früh auf Kurs. Letztmals waren die Hessinnen 2016 zuvor unter dem alten Namen 1. FFC Frankfurt, viermaliger Europacupsieger, in der Königsklasse dabei.

Der deutsche Meister VfL Wolfsburg ist für die am 19. Oktober startende Gruppenphase gesetzt, Vize Bayern München steigt in den Play-offs Mitte September in den Wettbewerb ein. Das Finale findet am 3. oder 4. Juni 2023 in Eindhoven statt.

Nächste Bundesliga-Spiele: Wer ist Favorit?

Champions League Spiele & Spieltag

Champions League 2021/2022 Gruppenphase 

Alle Teams

  • AC Mailand
  • Ajax Amsterdam
  • Atlético Madrid
  • Bayer Leverkusen
  • Bayern München
  • Borussia Dortmund
  • Celtic Glasgow
  • Chelsea FC
  • FC Brügge
  • Dinamo Zagreb
  • Eintracht Frankfurt
  • FC Barcelona
  • FC Kopenhagen
  • FC Porto
  • Inter Mailand
  • Juventus Turin
  • Liverpool FC
  • Maccabi Haifa
  • Manchester City
  • Olympique Marseille
  • Paris Saint-Germain
  • Rangers FC
  • RB Leipzig
  • RB Salzburg
  • Real Madrid
  • Sevilla FC
  • Schachtar Donezk
  • SL Benfica
  • Sporting CP
  • SSC Neapel
  • Tottenham Hotspur
  • Viktoria Pilsen