Alexandra Popp und Co. reisen nach Ungarn - Bildquelle: AFPSIDGABRIEL BOUYSAlexandra Popp und Co. reisen nach Ungarn © AFPSIDGABRIEL BOUYS

Wolfsburg (SID) - Auch im Europapokal der Frauen müssen Ausweichspielorte her: Wegen der Corona-Reisebeschränkungen tragen die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg ihr Achtelfinal-Rückspiel der Champions League gegen LSK Kvinner nicht in Norwegen, sondern in Ungarn aus. Wie der deutsche Double-Gewinner und Vorjahresfinalist am Montag mitteilte, findet die Begegnung am 10. März (14.00 Uhr) im Gyirmoti Stadion in Györ statt. 

Das Hinspiel eine Woche zuvor (18.15 Uhr/Sport1) steigt in Wolfsburg. Die Runde der letzten 16 war am vergangenen Dienstag ausgelost worden. Vizemeister Bayern München hat mit dem Hinspiel bei BIIK Kasigurt aus Kasachstan große Reisestrapazen zu bewältigen.

Alle Teams

  • Ajax Amsterdam
  • Atalanta
  • Atlético Madrid
  • Bayern München
  • Bor. Mönchengladbach
  • Borussia Dortmund
  • Chelsea FC
  • FC Brügge
  • Dynamo Kiew
  • FC Barcelona
  • FC Midtjylland
  • FC Porto
  • Ferencvárosi TC
  • FK Krasnodar
  • Inter Mailand
  • İstanbul Başakşehir
  • Juventus Turin
  • Lazio Rom
  • Liverpool FC
  • Lokomotive Moskau
  • Manchester City
  • Manchester United
  • Olympiakos Piräus
  • Olympique Marseille
  • Paris Saint-Germain
  • RB Leipzig
  • RB Salzburg
  • Real Madrid
  • Sevilla FC
  • Schachtar Donezk
  • Stade Rennes
  • Zenit St. Petersburg