Bayerns Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge war "not amused" über die Leistu... - Bildquelle: gettyBayerns Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge war "not amused" über die Leistung der Mannschaft beim Champions-League-Auftritt in Piräus. © getty

Athen - Bayern Münchens Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hat die Mannschaft nach dem schmeichelhaften 3:2 (1:1) in der Champions League bei Olympiakos Piräus in die Pflicht genommen und deutlich kritisiert.

"Ich glaube nicht, dass diese Leistung, die wir gebracht haben, uns in diesem Jahr große Erfolge bescheren wird, wenn wir nicht langsam die Kurve kriegen", sagte Rummenigge bei seiner Bankett-Ansprache.

Beim 2:2 am Samstag in Augsburg sei noch die Chancenverwertung kritisiert worden, "die war diesmal gut. Aber wir haben zum sechsten, siebten Mal zwei Tore gekriegt. Wir spielen zu sorglos, das wird irgendwann zu Problemen führen", betonte der Bayern-Boss.

Samstag die Chance, Tabellenführer zu werden

Vor der Bundesligapartie gegen Union Berlin am Samstag (15.30 Uhr im Liveticker auf ran.de) rief er deshalb die Stars dazu auf, "dass jeder mit höchster Konzentration, aber auch Motivation auf den Platz geht, um die drei Punkte zu holen."

Die Mannschaft habe das "große Glück", so Rummenigge weiter, "dass wir trotz der Schwächen in den letzten Spielen nur einen Punkt Rückstand auf die Tabellenspitze haben. Am Samstag haben wir die Chance Tabellenführer zu werden, das ist der Anspruch des FC Bayern München. Dem müssen wir gerecht werden."

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Champions League Live

Gruppenphase

TOP Spiele