Eintracht Frankfurt vor Cl-Quali - Bildquelle: FIRO/FIRO/SID/Eintracht Frankfurt vor Cl-Quali © FIRO/FIRO/SID/

Frankfurt am Main (SID) - Keine drei Wochen nach dem EM-Finale in Wembley wird es für den ersten Frauen-Bundesligisten schon wieder ernst. Die Fußballerinnen von Eintracht Frankfurt geben am Donnerstag (19.00 Uhr) in der Qualifikation zur Champions League ihr Comeback auf internationaler Bühne.

Beim dänischen Vizemeister Fortuna Hjörring steigt das Halbfinale des Bundesligadritten in Gruppe 3. "Wenn wir dann zum ersten Mal auf dem Platz stehen und die Champions-League-Hymne hören, gibt es nur noch eines: Vollgas geben!", sagte Trainer Niko Arnautis und zeigte sich nach der Vorbereitung zuversichtlich.

"Unser Team ist weitgehend zusammengeblieben, wir müssen nicht viele neue Spielerinnen integrieren. Und unsere Spielidee ist komplett vertraut: Bei uns verkörpern alle die Eintracht-DNA. Wir gehen aggressiv gegen den Ball, spielen mutig und marschieren nach vorne", sagte der 42-Jährige, der kürzlich seinen Vertrag bei der SGE bis 2026 verlängert hatte, der FAZ.

Der Eintracht-Coach schwor sein Team auf eine anspruchsvolle Aufgabe gegen Fortuna Hjörring ein: "Sie wollen Fußball spielen, haben einige junge Spielerinnen, aber auch ein paar Erfahrene im Team, und werden aggressiv nach vorne spielen."

Drei Tage später wartet in einem möglichen Endspiel Ajax Amsterdam oder der schwedische Zweite Kristianstads DFF. Nur die Gruppensieger ziehen in die Play-offs ein, die dann mit Hin- und Rückspiel die letzte Hürde vor der Hauptrunde darstellen. 

Letztmals waren die Hessinnen 2016 noch unter dem alten Namen 1. FFC Frankfurt in der Königsklasse dabei. Der deutsche Meister VfL Wolfsburg ist für die am 19. Oktober startende Gruppenphase gesetzt, Vize Bayern München steigt in den Play-offs Mitte September in den Wettbewerb ein. Das Finale findet am 3. oder 4. Juni 2023 in Eindhoven statt. 

Nächste Bundesliga-Spiele: Wer ist Favorit?

Champions League Spiele & Spieltag

Champions League 2021/2022 Gruppenphase 

Alle Teams

  • AC Mailand
  • Ajax Amsterdam
  • Atlético Madrid
  • Bayer Leverkusen
  • Bayern München
  • Borussia Dortmund
  • Celtic Glasgow
  • Chelsea FC
  • FC Brügge
  • Dinamo Zagreb
  • Eintracht Frankfurt
  • FC Barcelona
  • FC Kopenhagen
  • FC Porto
  • Inter Mailand
  • Juventus Turin
  • Liverpool FC
  • Maccabi Haifa
  • Manchester City
  • Olympique Marseille
  • Paris Saint-Germain
  • Rangers FC
  • RB Leipzig
  • RB Salzburg
  • Real Madrid
  • Sevilla FC
  • Schachtar Donezk
  • SL Benfica
  • Sporting CP
  • SSC Neapel
  • Tottenham Hotspur
  • Viktoria Pilsen