Jose Mourinho (l.) feiert mit Harry Kane - Bildquelle: AFPSIDBEN STANSALLJose Mourinho (l.) feiert mit Harry Kane © AFPSIDBEN STANSALL

London - Superstar Harry Kane ermöglichte die spektakuläre Aufholjagd von Tottenham Hotspur in der Champions League mit einem Doppelpack, doch Jose Mourinho hatte einen anderen persönlichen Helden: Einen Balljungen. Der kleine Helfer hatte den Ball vor dem zwischenzeitlichen 2:2-Ausgleich der Spurs beim 4:2 (0:2) gegen Olympiakos Piräus gedankenschnell zurückgeworfen und dadurch Kanes erstes Tor (50.) erst ermöglicht.

"Um das zu tun, musst du ein wirklich guter Balljunge sein", sagte Mourinho über die Szene vor dem Einwurf von Serge Aurier, der Vorlagengeber Lucas Moura bedient hatte: "Er hat das Spiel gelesen und nicht auf die Tribüne geschaut."

Mourinho bedankte sich unmittelbar nach dem Ausgleichstreffer bei dem Balljungen mit einer Umarmung, konnte ihn zunächst aber nicht für seinen Dienst belohnen. "Ich wollte ihn in die Kabine einladen, um mit den Spielern zu feiern, aber er war schon verschwunden", sagte er.

Aurier (73.) und wiederum Kane (77.) bescherten Mourinho bei seiner Rückkehr auf die Champions-League-Bühne den Sieg und damit Platz zwei in der Gruppe B hinter Bayern München. Dele Alli (45.+1) hatte nach den Gegentoren durch Youssef El-Arabi (6.) und Ruben Semedo (19.) den Anschluss hergestellt.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.