Fans des BVB waren in Prag negativ aufgefallen - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDFans des BVB waren in Prag negativ aufgefallen © PIXATHLONPIXATHLONSID

Nyon - Der deutsche Vizemeister Borussia Dortmund ist von der Europäischen Fußball-Union (UEFA) zur Kasse gebeten worden. Aufgrund der Vorfälle rund um das Champions-League-Spiel bei Sparta Prag muss der BVB 29.875 Euro zahlen. Das gab die UEFA am Donnerstag bekannt.

Die Dortmunder Anhänger hatten Feuerwerkskörper gezündet und Gegenstände geworfen. Der achtmalige deutsche Meister muss sich zudem innerhalb von 30 Tagen mit Prag in Verbindung setzen, um den von den Fans verursachten Schaden zu beheben. Slavia muss 26.000 Euro zahlen.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Champions League Live

Gruppenphase

TOP Spiele