Die Spieler ließen Flick nach dem Pokalsieg hochleben - Bildquelle: AFPPOOLSIDALEXANDER HASSENSTEINDie Spieler ließen Flick nach dem Pokalsieg hochleben © AFPPOOLSIDALEXANDER HASSENSTEIN

Berlin - Trainer Hansi Flick vom Rekordmeister Bayern München hält Torjäger Robert Lewandowski für einen Kandidaten für die Wahl zum Weltfußballer des Jahres. "Wenn man sieht, dass er in der Bundesliga 34 Buden gemacht hat, da ist es schon so, dass man da auch nachdenken kann, dass man einen Spieler aus der Bundesliga zum Weltfußballer machen kann", sagte Flick nach dem 4:2 (2:0)-Sieg gegen Bayer Leverkusen im Finale des DFB-Pokals am Samstag in Berlin.

Mit seinen Treffern im Endspiel (59. und 89. Minute) kommt Lewandowski in der laufenden Saison auf bis dato insgesamt 51 Treffer und kann seine Bilanz im Finalturnier der Champions League noch ausbauen. Laut Flick habe der Pole für eine Wahl "alle Voraussetzungen geschaffen mit einer guten Leistung dieses Jahr", so der 55-Jährige, der im Bezug auf eine erfolgreiche Wahl anfügte: "Ich würde es ihm wünschen." 

 

Noch kein Bundesligaspieler wurde Weltfußballer

Aus der Bundesliga gewann bislang noch kein Spieler die seit 1991 in verschiedenen Formaten vergebene Auszeichnung. Die beste Platzierung eines Bundesliga-Akteurs erreichte der frühere Bayern-Torhüter und jetzige Vorstand Oliver Kahn 2002 mit Platz zwei. Als einziger Deutscher bislang hat sich Lothar Matthäus den Titel bei der Premiere 1991 in Diensten von Inter Mailand gesichert.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien