Kellermanns Team gewinnt Topspiel gegen Bayern München - Bildquelle: AFPSIDGIUSEPPE CACACEKellermanns Team gewinnt Topspiel gegen Bayern München © AFPSIDGIUSEPPE CACACE

Köln - Seriensieger VfL Wolfsburg ist dank eines Erfolgs im Topspiel bei Bayern München ins Viertelfinale des DFB-Pokals der Frauen eingezogen. Der Titelverteidiger setzte sich in einer umkämpften Partie bei den Münchenerinnen mit 3:1 (1:1) durch und bleibt damit im Rennen um den sechsten Pokaltriumph nacheinander.

Stürmerin Ewa Pajor (21./90.+5) und Dominique Bloodworth sorgten mit ihren Treffern für den Erfolg der Mannschaft von Trainer Stephan Lerch. Münchens Jovana Damnjanovic (45.) hatte zwischenzeitlich den Ausgleich erzielt.

Auch Turbine Potsdam steht dank eines 3:2 (1:1) beim SC Freiburg in der nächsten Runde. Der 1. FFC Frankfurt scheiterte dagegen überraschend an Bayer Leverkusen, das Eigentor durch Tanja Pawollek (29.) zum 0:1 (0:0)-Endstand besiegelte das Aus. Dazu qualifizierten sich der SC Sand dank eines 2:0 (1:0) bei Werder Bremen, die TSG Hoffenheim gewann 6:1 (4:0) gegen den FF USV Jena.

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Fussball International - Nächste Spiele