Marvin Senger (l.) und Aziz Bouhaddouz bejubeln das 2:0 - Bildquelle: FIRO/FIRO/SID/Marvin Senger (l.) und Aziz Bouhaddouz bejubeln das 2:0 © FIRO/FIRO/SID/

Duisburg (SID) - Der Aufwärtstrend des MSV Duisburg in der 3. Fußball-Liga hält an. Die Mannschaft von Trainer Torsten Ziegner fügte dem SC Freiburg II zum Abschluss des vierten Spieltags durch ein souveränes 3:1 (1:0) die erste Saisonniederlage zu und feierte den zweiten Sieg hintereinander.

Joshua Bitter (30.), Aziz Bouhaddouz (49.) und Kapitän Moritz Stoppelkamp (58.), der am Montagabend zum 100. Mal in der 3. Liga auflief, trafen für den MSV. Freiburgs Anschlusstreffer durch Philip Fahrner (68.) kam zu spät. 

Duisburg schraubte sein Punktekonto durch den Heimerfolg auf sieben. Der SC mit Trainer Thomas Stamm, der ebenfalls bei sieben Zählern steht, verpasste den möglichen Sprung in die Top 3.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien