Bürgermeister Madsen denkt schon an die Aufstiegsfeier - Bildquelle: AFPSIDAXEL HEIMKENBürgermeister Madsen denkt schon an die Aufstiegsfeier © AFPSIDAXEL HEIMKEN

Rostock (SID) - Während die Verantwortlichen des Fußball-Drittligisten Hansa Rostock den Ball lieber flach halten, hat Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen schon erste "Vorkehrungen" für eine mögliche Aufstiegsfeier getätigt. "Ich habe schon mal geschaut, ob der Rathaus-Balkon aufgeräumt ist und ob wir da Platz hätten", sagte der Däne dem NDR. 

Eine Rückkehr des Klubs in die 2. Liga wäre für Rostock und die ganze Region wichtig, ergänzte Madsen: "Letztendlich verbinden auch viele Menschen, die nicht in der Stadt leben, Rostock mit Hansa - und deshalb wünsche ich mir eine stärkere Präsenz für uns."

Hansa-Sportvorstand Martin Pieckenhagen wollte von Planungen für eine mögliche Feier noch nichts wissen. "Wenn Herr Madsen so euphorisch ist, ist das sein gutes Recht", sagte der frühere Torhüter: "Wir werden aber erst planen, wenn es etwas zu feiern gibt. Vorher gibt es keinen Grund, in irgendwelchen Sphären zu schweben."

Im Topspiel der 3. Liga am Dienstag (19.00 Uhr/MagentaSport) empfängt der Tabellenzweite FC Hansa (65 Punkte) den unmittelbaren Verfolger FC Ingolstadt (63).

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien