Cristiano Ronaldos Sohn (l.) spielt derzeit im Nachwuchs von Manchester Unit... - Bildquelle: imago images/LaPresseCristiano Ronaldos Sohn (l.) spielt derzeit im Nachwuchs von Manchester United. © imago images/LaPresse

Lissabon/München - Cristiano Ronaldo hat sich vor wenigen Wochen erneut Manchester United angeschlossen und dort einen Zweijahresvertrag unterschrieben. 

Geht es aber nach seiner Mutter Dolores Aveiro, steht sein nächster Klub aber bereits fest. "Ronaldo muss hier zurückkommen (zu Sporting; Anm. d. Red.)", erklärte sie im "ADN de Leao"-Podcast. "Ich habe ihm schon gesagt: 'Sohn, bevor ich sterbe, will ich dich zu Sporting zurückkehren sehen.'"

Sollte aber der Wechsel ihres Sprösslings zu seinem Jugendklub, Ronaldo spielte von 1997 bis 2003 bei Sporting, nicht klappen, hat die Mutter von CR7 bereits die nächste Generation im Blick. "Wir werden sehen", so Aveiro. "Aber wenn es er nicht ist, ist es Cristianinho (deutsch: kleiner Cristiano; Anm. d. Red.). In seinem Alter spielt er schon besser als Ronaldo. Ronaldo hatte damals noch keinen Trainer, aber heute ist Ronaldo der Lehrer seines Sohnes."

Momentan spielt der elf Jahre alte Sohn von Ronaldo aber in der Nachwuchsabteilung von Manchester United, unter anderem an der Seite des Sohnes von Ex-Stürmer Wayne Rooney. 

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien