Prestons Darnell Fisher griff seinem Gegenspieler Callum Paterson gleich zwe... - Bildquelle: Getty Images/twitter@YesWeCrannPrestons Darnell Fisher griff seinem Gegenspieler Callum Paterson gleich zwei Mal in den Schritt. © Getty Images/twitter@YesWeCrann

München - Beim Championship-Spiel zwischen Preston North End und Sheffield Wednesday (1:0) ging Verteidiger Darnell Fisher seinem Gegenspieler Callum Paterson nicht nur sprichwörtlich "auf den Sack".

Nein, der 26-Jährige wurde von TV-Kameras dabei erwischt, wie er seinem Gegenspieler gleich zwei Mal vor Eckbällen gezielt in den Schritt fasste. Anschließend gingen diese Szenen natürlich in den sozialen Medien viral. 

Nun droht Übeltäter Fisher laut einem Bericht der englischen Zeitung "Sun" sogar Ärger mit dem Fußballverband. Die FA soll demnach eine Untersuchung eingeleitet haben, Fisher könnte möglicherweise gesperrt werden für seine beiden "Fehlgriffe". Dem Schiedsrichterteam blieben die beiden Szenen im Spiel selbst verborgen.

Prestons Siegtorschütze in der Begegnung gegen Sheffield, Tom Barkhuizen, kommentierte die Szene nach Schlusspfiff ironisch. "Darnell ist ein guter Ballspieler", erklärte der 27-Jährige. 

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien