Erneut für ManCity erfolgreich: Ilkay Gündogan - Bildquelle: AFPSIDATTILA KISBENEDEKErneut für ManCity erfolgreich: Ilkay Gündogan © AFPSIDATTILA KISBENEDEK

London (SID) - Manchester City steuert dank Nationalspieler Ilkay Gündogan im englischen Fußball weiter in Richtung Double. Der souveräne Tabellenführer der Premier League erreichte auch dank eines Tores von Gündogan (84.) durch ein 2:0 (0:0) beim Ligakonkurrenten FC Everton das Halbfinale im FA Cup. ManCity ist Viertelfinalgegner von Borussia Dortmund in der Champions League.

"Hat da jemand 'Wembley' gesagt?", postete Gündogan in Sozialen Medien mit Bezug auf die Cup-Halbfinals, die üblicherweise in Londons Fußball-Tempel steigen. Gündogan, der in der Startelf der Citizens stand, war per Kopfball erfolgreich und setzte seine Torserie für die Elf von Teammanager Pep Guardiola fort.

Er hatte zuletzt auch unter der Woche in der Königsklasse gegen Borussia Mönchengladbach zum 2:0-Endstand getroffen. In der 89. Minute wurde Gündogan ausgewechselt. Kurz darauf sorgte Ex-Bundesliga-Profi Kevin De Bruyne (90.) für die Entscheidung in Liverpool.

Zuvor hatte sich bereits der FC Southampton, Mannschaft von Teammanager Ralph Hasenhüttl, durch ein 3:0 (2:0) bei AFC Bournemouth für die Vorschlussrunde qualifiziert. Für Southampton trafen Nathan Redmond (45.+1/59.) und Moussa Djenepo (37.).

Am Sonntag wird das Viertelfinale mit den Duellen zwischen dem Thomas-Tuchel-Team FC Chelsea und Sheffield United (14.30 Uhr) und zwischen Leicester City und Rekordmeister Manchester United (18.00) komplettiert. Das Halbfinale wird am 17./18. April ausgetragen.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien