Liverpool und Co. steigen aus Super League aus - Bildquelle: POOLAFPSIDLEE SMITHLiverpool und Co. steigen aus Super League aus © POOLAFPSIDLEE SMITH

Köln (SID) - Fünf der sechs englischen Vertreter haben sich aus der neuen Super League im Fußball zurückgezogen. Nach Manchester City bestätigten auch der FC Liverpool, Manchester United, der FC Arsenal und Tottenham Hotspur diesen Schritt. Vom FC Chelsea wurde eine entsprechende Mitteilung noch in der Nacht auf Mittwoch erwartet.

"Wir haben einen Fehler gemacht, und dafür entschuldigen wir uns", teilte Arsenal mit. Damit steht die Superliga, für die ursprünglich zwölf Weltklubs vorgesehen waren, nach nicht einmal 48 Stunden vor dem Aus.

Aktuell bleiben aus Spanien noch Real Madrid, der FC Barcelona und Atletico Madrid sowie aus Italien Inter Mailand, der AC Mailand und Juventus Turin.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien