Anthony Martial erzielte das 1:0 - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDAnthony Martial erzielte das 1:0 © PIXATHLONPIXATHLONSID

Köln - Titelverteidiger Manchester City hat beim Stadtrivalen United 0:2 (0:1) verloren. Damit reichen dem FC Liverpool nach dem 2:1-Sieg am Vortag gegen den AFC Bournemouth zwei Siege aus den verbleibenden neun Spielen definitiv zum ersten Meistertitel nach 30 Jahren. 

Der französische Nationalspieler Anthony Martial (30.) und Scott McTominay (90.+7) erzielten die Treffer. Beide profitierten von der Mithilfe des brasilianischen City-Torwarts Ederson, der bei beiden Treffern eine unglückliche Figur machte. Damit verbesserten sich die Red Devils auf den fünften Platz und dürfen bei drei Punkten Rückstand auf den FC Chelsea weiterhin auf den Einzug in die Champions League hoffen. Chelsea hatte sich zuvor 4:0 (2:0) gegen den FC Everton durchgesetzt.

Sollte die zweijährige Europapokalsperre gegen ManCity vor dem Internationalen Sportgerichtshof CAS bestehen bleiben, könnte in England sogar Rang fünf zur Teilnahme an der Königsklasse reichen.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien