- Bildquelle: Getty Images © Getty Images

München - Olympiasieger Richarlison vom FC Everton droht Ungemach.

Der Brasilianer warf im Jubel über seinen goldenen Treffer beim 1:0 gegen den FC Chelsea eine blau qualmende Fackel zurück ins Publikum, die zunächst vor seine Füße geschleudert worden war. Die unbedachte Aktion des 24-Jährigen wird nun von der britischen Football Association untersucht. Eine Sperre von bis zu drei Spielen ist möglich.

Allerdings gehen britische Medien eher davon aus, dass der Offensivstar mit einer Geldstrafe sanktioniert wird. Offenbar wird Richarlison zugute gehalten, dass er die Fackel nur vom Rasen entfernen und nicht bewusst in die Fans habe werfen wollen. Nicht nachvollziehbar sei zudem bislang, wo die Pyrotechnik im Publikum gelandet sei.

Richarlison kämpft in der Premier League mit Everton gegen den Abstieg. Der Sieg gegen den noch amtierenden Champions-League-Sieger war bei noch fünf ausstehenden Spielen ein wichtiger Teilerfolg.   

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien