Klopp und sein Team dürfen wieder normal trainieren - Bildquelle: AFPSIDPAUL ELLISKlopp und sein Team dürfen wieder normal trainieren © AFPSIDPAUL ELLIS

London - Für Jürgen Klopp und den FC Liverpool ist der nächste Schritt auf dem Weg zum lang ersehnten Meistertitel geebnet. Die englische Regierung leitete am Sonntagabend Phase zwei des Plans zur Wiederaufnahme des Betriebs im Profisport ein und erlaubte im Zuge dessen den Fußball-Erstligisten die Rückkehr ins Mannschaftstraining.

Die Teams der Premier League können somit ab Montag wieder wettkampforientiert und ohne die Einhaltung von Sicherheitsabständen mit dem gesamten Kader gemeinsam trainieren. 

 

Spieler müssen regelmäßig getestet werden

Die Vereine müssen hierbei allerdings strikte Hygienevorkehrungen treffen, zudem werden sämtliche Spieler weiterhin regelmäßig getestet. "Diese neuen Richtlinien markieren die letzte Phase einer sorgfältig abgestuften Rückkehr zum Training für Spitzensportler, um das Verletzungsrisiko zu begrenzen und die Gesundheit und Sicherheit aller Beteiligten zu schützen", sagte der britische Sportminister Nigel Huddleston.

Zu Beginn der vergangenen Woche waren die Mannschaften in Phase eins des Regierungsplans mit kontaktlosem Kleingruppentraining auf den Rasen zurückgekehrt. In einer letzten Phase des Drei-Stufen-Plans soll schließlich ohne Zuschauer der Spielbetrieb wieder anlaufen. Im Fußball-Mutterland hoffen die Klubs auf einen Restart am 12. Juni, sofern die Behörden hierfür die Genehmigung erteilen. 

Klopp führt mit den Reds die Tabelle mit 25 Zählern Vorsprung an, der Champions-League-Sieger benötigt noch maximal sechs Punkte zur ersten Meisterschaft seit 30 Jahren.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien