Robin Olsen verlor mit Aston Villa mit 2:3 bei Manchester City - Bildquelle: imago/twitter@SkySportsPLRobin Olsen verlor mit Aston Villa mit 2:3 bei Manchester City © imago/twitter@SkySportsPL

München - Bei den Fans von Manchester City brachen nach dem Schlusspfiff der Premier-League-Partie gegen Aston Villa (3:2) alle Dämme. 

Die Mannschaft von Pep Guardiola drehte einen 0:2-Rückstand noch in einen Sieg, Matchwinner wurde der deutsche Nationalspieler Ilkay Gündogan. Er erzielte einen Doppelpack für die Gastgeber, die durch den Heimerfolg am 38. Spieltag letztlich im Fernduell gegen den FC Liverpool den Meistertitel einfahren konnten. 

TV-Bilder belegen: City-Fans schlagen Olsen auf den Hinterkopf und ins Gesicht

Nach dem Spielende kam es jedoch beim Platzsturm der City-Anhänger zu schlimmen Szenen. Einige Fans der "Skyblues" attackierten nämlich Aston Villas Torhüter Robin Olsen, wie die TV-Bilder klar belegen. 

Der 32-jährige Schwede wurde zwar von mehreren Betreuern geschützt, bekam aber dennoch im Vorbeilaufen von auf den Platz gestürmten City-Fans Schläge gegen den Hinterkopf und ins Gesicht ab. 

ManCity kündigt nach Olsen-Attacke Stadionverbote an

"Die Antwort ist nein. Mein Torwart wurde angegriffen. Ich denke, diese Fragen sollten an Pep und Manchester City gestellt werden", sagte Aston Villas Trainer Steven Gerrard anschließend auf der Pressekonferenz auf die Frage, ob seine Spieler den Platz nach Schlusspfiff sicher verlassen konnten. 

Die Verantwortlichen von Manchester City entschuldigen sich für die Vorfälle und kündigten harte Sanktionen an.

"Manchester City möchte sich aufrichtig bei Robin Olsen entschuldigen. Der Klub hat sofort eine Untersuchung eingeleitet und wird den Verantwortlichen, sobald er identifiziert ist, mit einem unbegrenzten Stadionverbot belegen", hieß es in einer Stellungnahme des frischgebackenen Meisters.

Olsen, der seit Januar 2022 von der AS Rom an Aston Villa ausgeliehen ist, bestritt in Manchester sein erstes Premier-League-Spiel für den Klub aus Birmingham, bei dem ansonsten der Argentinier Emiliano Martinez die Nummer 1 ist.

Du willst die wichtigsten Fußball -News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien