Mason Greenwood zählt zu den größten Talenten von England und hat sich bei M... - Bildquelle: imagoMason Greenwood zählt zu den größten Talenten von England und hat sich bei Manchester United längst etabliert © imago

Manchester - Er ist erst 18 Jahre alt, agiert aber vor dem gegnerischen Tor wie ein routinierter Top-Stürmer. Mason Greenwood ist der große Hoffnungsträger von Manchester United. Vergangenes Wochenende erzielte er im Spiel gegen Norwich City bereits sein viertes Saisontor in der Premier League. Gut möglich, dass er auch beim Auswärtsspiel gegen den FC Liverpool (Sonntag, 17:30 Uhr im Liveticker auf ran.de) mit seinem Torinstinkt eine wichtige Rolle spielt.

Seine Effektivität bewies Greenwood auch in der Europa League. Hier genügten ihm fünf Einsätze, um vier Tore zu schießen und zwei weitere Treffer vorzubereiten.

Solskjaer lobt: Von der Abschlussstärke einer der Besten

Trainer Ole Gunnar Solskjaer vertraut dem jungen Torjäger. Mehr noch: Er sieht in ihm bereits jetzt einen der besten Stürmer überhaupt. "Ich habe schon einige gute Torjäger gesehen. Aber mit Blick auf die Abschlussstärke ist er jetzt schon einer der besten", sagt der Trainer. "Egal, ob mit rechts oder links - er ist ein Alptraum für jeden Verteidiger." Liverpools Abwehr-Star Virgil van Dijk ist also gewarnt.

Greenwood stammt aus dem eigenen Nachwuchs von Manchester United. Bereits im Alter von sechs Jahren trat er dem englischen Rekordmeister bei. Greenwood und Solskjaer, der damals die Reserve-Mannschaft von Manchester trainierte, liefen sich schon damals über den Weg.

Der Trainer erzählt: "Ich erinnere mich tatsächlich daran, wie ich ihn zum ersten Mal traf, weil mein Sohn als Achtjähriger mit ihm zusammen trainierte. Mason war sieben und ein auffälliger Junge. Ich habe damals sogar noch ein Foto mit ihm gemacht."

Elf Jahre später zählt dieser auffällige Junge zu den talentiertesten Fußballspielern Englands. Vier Einsätze hatte er bereits für die englische U21-Nationalmannschaft.

 

Von Jose Mourinho in den Profikader befördert

Das sportliche Talent scheint in der Familie zu liegen. Seine große Schwester Ashton ist eine erfolgreiche Leichtathletin und erhielt ein Sportstipendium an der Manchester Metropolitan University. Auch bei Mason Greenwood wurde das Talent schnell sichtbar.

Seine Beidfüßigkeit und seine technischen Qualitäten galten schon früh als außergewöhnlich. Mit 16 Jahren nahm ihn der damalige Trainer Jose Mourinho mit auf die USA-Tour der Profis. Greenwood profitierte davon, dass der United-Kader aufgrund der Weltmeisterschaft 2018 noch sehr ausgedünnt war.

Nachdem er unter Mourinho nicht über die Rolle des Reservisten hinausgekommen war, verhalf ihm dessen Nachfolger Solskjaer zum Profidebüt. "Wir wussten, dass wir mit ihm ein Top-Talent haben. Und für mich gibt es nichts Besseres, als solche Talente weiterzuentwickeln", so der Norweger.

Der jüngste Champions-League-Spieler der Vereinsgeschichte

Am 6. März 2019 wurde Greenwood beim Auswärtsspiel in der Champions League gegen Paris Saint-Germain eingewechselt - im Alter von gerade einmal 17 Jahren, fünf Monaten und drei Tagen. Er ist nun der jüngste Champions-League-Spieler in der Historie von Manchester United. Seitdem geht es in Greenwoods Karriere steil bergauf.

Wie viel Vertrauen Solskjaer in den jungen Stürmer steckt, zeigte sich alleine daran, dass er im Sommer Alexis Sanchez und Romelu Lukaku ziehen ließ und stattdessen auf den Jungspund setzte.

In der Europa League stand Greenwood in der laufenden Saison mit Ausnahme eines einzigen Spiels stets in der Anfangsformation - laut Solskjaer "eine gute Bühne" für den Youngster.

 

In der Premier League hatte Greenwood bislang zwei Startelfeinsätze, durfte ansonsten 15-mal als Einwechselspieler ran. Auch am Samstag, beim 4:0 gegen Norwich City, kam er als Joker ins Spiel. Nur fünf Minuten später zappelte der Ball im Netz.  

Der Killer im Strafraum

Mitspieler Juan Mata erzählt, dass Greenwood sich auch im Training durch eine unglaubliche Effektivität auszeichne: "Jedes Mal, wenn er spielt, trifft er. Im Training berührt er den Ball vielleicht nicht oft, aber er ist ein Finisher und ein Killer im Strafraum."

Der ehemalige United-Star Michael Owen, der ebenfalls als junger Stürmer ein hochgejubeltes Talent war, prognostiziert Greenwood eine große Karriere: "Entscheidend wird jetzt seine mentale Einstellung sein. Solange er diesen Weg im richtigen Verein weitergeht, in dem so viele junge Leute ausgebildet wurden, ist davon auszugehen, dass alles gut weiterläuft. Es steht außer Frage, dass er für lange Zeit ein Top-Spieler sein wird."

Demzufolge dürfte Manchester United noch sehr lange sehr viel Freude an dem jungen Stürmer haben. Greenwoods Vertrag gilt nämlich bis Sommer 2023. Und könnte vom Verein per Option sogar bis 2024 verlängert werden.  

Oliver Jensen

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Fußball live auf DAZN

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien