Bayer 04 Leverkusen will diese Saison mindestens die K.O.-Phase in der Europ... - Bildquelle: 2020 Getty ImagesBayer 04 Leverkusen will diese Saison mindestens die K.O.-Phase in der Europa Liga erreichen. © 2020 Getty Images

Leverkusen - Rudi Völler formulierte das Ziel für Bayer Leverkusen vor dem Auftakt in die Europa League ganz deutlich. "Der Anspruch ist auf jeden Fall in die K.o.-Runde einzuziehen. Das ist ganz klar. Ähnlich wie im letzten Jahr. Da waren wir im Viertelfinale und wollen sowas auch wieder erreichen", sagte der Sport-Geschäftsführer der Werkself bei Sky Sport News.

Leverkusen startet am Donnerstag gegen OGC Nizza (18.55 Uhr/DAZN) mit dem früheren Welt- und Europameister Patrick Vieira als Trainer in den "kleinen Europapokal". "Es ist wirklich eine gute Mannschaft. Es macht Spaß anzuschauen, wie die Fußball spielen. In Frankreich gibt es einige Mannschaften, die sehr gut spielen, und Nizza ist eine davon", sagte Bayer-Coach Peter Bosz.

"Haben schwer reingefunden"

Neben Nizza trifft Bayer in der Gruppe C auf den tschechischen Meister Slavia Prag und den israelischen Pokalsieger Hapoel Beer Sheva. "Es ist eine anspruchsvolle Gruppe", befand Völler: "Wie immer hast du auch einen Außenseiter mit den Freunden aus Israel." Aber die anderen seien Gegner, "die man erstmal schlagen muss", so der 60-Jährige.

Die Mission Europa League beginnt für Bayer jedoch mit einem mäßigen Bundesliga-Auftakt im Rücken. Deswegen zog Sportdirektor Simon Rolfes nach sechs Punkten aus vier Spielen auch eine eher durchwachsene Zwischenbilanz vor dem Europapokal-Start. "Wir haben ein bisschen schwer in die Saison reingefunden, was mit dem Sommer ohne Vorbereitung nicht ganz überraschend war. Zudem der Abgang von Kai Havertz, der einfach ein absoluter Schlüsselspieler war", sagte der ehemalige Nationalspieler.

Ehemalige Weltmeister als Nizza-Trainer

Nach weiteren namhaften Abgängen, wie der eines Kevin Volland, fordert Rolfes deswegen ein Signal der Rheinländer. "Wir haben im letzten Jahr viele Spieler verpflichtet, auch jüngere im Winter nochmal mit Tapsoba und Palacios, und die müssen einen Schritt nach vorne machen. Da erwarten wir einfach auch, dass sie sich in diesem Jahr steigern", so Rolfes.

Gegen einen qualitativ hochwertigen Gegner wie Nizza ein schwieriges Unterfangen. Vieira, der 2018 die Nachfolge von BVB-Trainer Lucien Favre an der Cote d'Azur antrat, ist ohne Frage der Star des viermaligen französischen Meisters, der auch auf dem Rasen mit bekannten Gesichtern gespickt ist. So hat Vieira u.a. Kapitän Dante, Triple-Sieger mit den Bayern 2013, den dänischen Nationalspieler Kasper Dolberg, den Bosz aus seiner Zeit bei Ajax Amsterdam "sehr gut kennt", oder auch die beiden starken Mittelfeldakteure um Morgan Schneiderlin und Toptalent Jeff Reine-Adelaide im Aufgebot.

"Wir haben eine Mannschaft, mit der wir auch in Europa ambitioniert sein können", sagte Vieira selbstbewusst vor seinem Europapokal-Debüt als Nizza-Coach. Ohne Frage wartet auf Bayer mit den Südfranzosen der härteste Brocken auf dem Weg in die K.o-Phase.

Aktuelle Spiele

20.02.2020
26.02.2020
27.02.2020
28.02.2020