München - Der portugiesische Superstar Cristiano Ronaldo hat es in der bisherigen Saison 2022/23 wahrlich nicht einfach. 

Bei Manchester United kommt der 37-Jährige unter dem neuen Trainer Erik ten Hag nicht mehr über die Rolle des prominenten Jokers hinaus und wenn er mal spielen darf, wird er zum Gespött des Gegners. 

Maskottchen mit Siu-Jubel 

Beim 1:0-Sieg in der Europa-League-Gruppenphase bei Real Sociedad durfte der fünfmalige Weltfußballer sogar von Beginn an ran, blieb aber ohne Tor. Dies nahm das Maskottchen von Gegner Real Sociedad zum Anlass, um Cristiano Ronaldo zu veräppeln. 

In typischer CR7-Manier imitierte das Maskottchen "Txurdin" des spanischen Europa-League-Teilnehmers den weltbekannten Siu-Jubel des United-Stars. Angefeuert wurde das Maskottchen dabei von den Real-Sociedad-Fans mit "Siu"-Rufen. Natürlich gingen Bilder und Videos davon in den sozialen Medien innerhalb von kurzer Zeit viral. 

Manchester United schloss die Europa-League-Gruppenphase als Zweiter mit 15 Punkten hinter Real Sociedad (ebenfalls 15 Punkte) ab. In der ersten K.o.-Runde könnten die "Red Devils" nun unter anderem auf Ronaldos Ex-Klub Juventus Turin oder den FC Barcelona treffen.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Nächste Bundesliga-Spiele: Wer ist Favorit?

Aktuelle Spiele