- Bildquelle: Imago © Imago

München/Sevilla - Nach dem sensationellen Sieg der Frankfurter Eintracht im Europa-League-Finale haben nicht nur Fans und Sympathisanten die Adlerträger auf Twitter ordentlich gefeiert, auch die Fußball-Prominenz ließ sich nicht lumpen und gratulierte.

ran hat prominente Reaktionen aus der Fußball-Welt gesammelt.

Weltmeister Toni Kroos gratulierte, wie man ihn auch sonst kennt: Kurz und präzise.

Weitere Titelträger von 2014 gratulierten der SGE ebenfalls - und wussten den offiziellen Man of the Match der UEFA zu würdigen.

Auch von offizieller Seite ließ man es sich kurz nach Mitternacht nicht nehmen, der Eintracht Glückwünsche auszusprechen, die den deutschen Fußball in der abgelaufenen Saison prächtig zu vertreten wusste.

Dabei blieb es nicht nur bei Fußball-Offiziellen. Auch Bundeskanzler Olaf Scholz höchst selbst ließ es sich nicht nehmen, den Frankfurtern zu ihrem Sieg in der Europa League zu gratulieren,

Obwohl zuletzt englische Mannschaften oft genug im Finale standen, freut sich der in Manchester aktive Nationalspieler Ilkay Gündogan darüber, dass wieder ein deutsches Team den Wettbewerb gewonnen hat.

Auch von verschiedenen Teams gab es Gratulationen. Sowohl vom letzten deutschen Sieger des kleinen Europapokals...

...als auch vom Viertelfinal-Gegner der SGE, der mit 3:4 unterlag und in Folge dessen kräftig durchgeschüttelt wurde. Auch wenn die Übersetzer-Funktion von Google da wohl ihre Finger im Spiel hatte.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Nächste Bundesliga-Spiele: Wer ist Favorit?

Aktuelle Spiele