Freiburg startete erfolgreich in die Europa League - Bildquelle: FIRO/FIRO/SID/Freiburg startete erfolgreich in die Europa League © FIRO/FIRO/SID/

Piräus (SID) - Der SC Freiburg will auch in der Europa League weiter auf seiner Erfolgswelle reiten. "Der tolle Saisonstart hilft natürlich", sagte Torwart Mark Flekken mit Blick auf die Partie des Bundesliga-Zweiten am Donnerstag (18.45 Uhr/RTL+) bei Olympiakos Piräus: "Wir nehmen den Lauf mit und wollen immer das Maximale rausholen. Mal sehen, wie weit wir am Donnerstag damit kommen."

Nach dem Sieg zum Auftakt der Gruppenphase gegen Aserbaidschans Meister Qarabag Agdam (2:1) können die Breisgauer relativ entspannt auf das Spiel im griechischen Hexenkessel schauen. "Wir spielen in einem geilen Stadion. Wir freuen uns riesig", äußerte Stürmer Michael Gregoritsch: "Das ist der Lohn, den sich die Mannschaft in der vergangenen Saison erarbeitet hat. Wir wollen uns dort beweisen und punkten."

Trainer Christian Streich hat neben der Partie bei Olympiakos bereits das Topspiel am Sonntag (19.30 Uhr/DAZN) in der Bundesliga gegen den Vierten TSG Hoffenheim im Visier. "Wir freuen uns total, dass wir in Piräus spielen können", sagte der Coach: "Dann wartet Hoffenheim - Hoffenheim ist extrem gut. Schauen wir mal, was in den beiden Spielen geht."

Nächste Bundesliga-Spiele: Wer ist Favorit?