Union Berlin: Heimspiele in der Europa League erlaubt - Bildquelle: FIRO/FIRO/SID/Union Berlin: Heimspiele in der Europa League erlaubt © FIRO/FIRO/SID/

Berlin (SID) - Premiere in Köpenick: Union Berlin darf seine Heimspiele in der Europa League im Stadion an der Alten Försterei austragen. Wie der Verein am Mittwoch bekannt gab, sei dies möglich, weil die Europäische Fußball-Union (UEFA) ein Pilotprojekt durchführt, das Stehplätze bei internationalen Spielen erlaubt. Damit werden im September erstmals "europäische Abende" an der Alten Försterei stattfinden. In der vergangenen Spielzeit musste Union in der Conference League noch in das Olympiastadion ausweichen.

Union Berlin hatte die vergangene Bundesliga-Saison auf dem fünften Platz abgeschlossen und sich für die Europa League qualifiziert. Die Auslosung der Gruppenphase findet am 26. August 2022 statt.

Nächste Bundesliga-Spiele: Wer ist Favorit?