Frankfurt will sich für das Finale 2026 bewerben - Bildquelle: AFP/SID/GLYN KIRKFrankfurt will sich für das Finale 2026 bewerben © AFP/SID/GLYN KIRK

Frankfurt am Main (SID) - Die Stadt Frankfurt plant offenbar eine Bewerbung für das Finale der Europa League im Jahr 2026. "Nach der Europameisterschaft im Jahr 2024 wollen wir diesen weiteren sportlichen Höhepunkt nach Frankfurt holen", sagte Sportdezernent Mike Josef (SPD) der Bild. 

Ein Grund für die Bewerbung sind die Leistungen des Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt in dieser Saison auf internationaler Bühne. "Europa League und Eintracht, das ist Emotion pur. Unsere Fans, der Verein und unsere Stadt haben es nun verdient, ein Finale in der Europa League im eigenen Stadion zu erleben", sagte Josef: "Eine bessere Werbung als die unserer Fans und der Mannschaft in den letzten Wochen kann es nicht geben."

Josef soll mit der Frankfurter Delegation zum Finale gegen die Glasgow Rangers am Mittwoch (21.00 Uhr/RTL) nach Sevilla reisen. Die Endspiele 2023 (Budapest), 2024 (Dublin) und 2025 (Bilbao) hat die Europäische Fußball-Union (UEFA) bereits vergeben.

Nächste Bundesliga-Spiele: Wer ist Favorit?