Matthias Killing, Andrea Kaiser und Frank Buschmann präsentieren die UEFA Eu... - Bildquelle: kabel eins / Martin SaumweberMatthias Killing, Andrea Kaiser und Frank Buschmann präsentieren die UEFA Europa League live bei kabel eins und auf ran.de. © kabel eins / Martin Saumweber

Mit insgesamt zehn WM-Spielern (VfL Wolfsburg: Benaglio, Gustavo, Rodriguez, Olic, de Bruyne, Perisic, Vieirinha; Borussia M’Gladbach: Sommer, Xhaka, Johnson) sowie Weltmeister Christoph Kramer sind die beiden Bundesligisten gut aufgestellt für den internationalen Wettbewerb. Zu den Favoriten zählen u.a. Titelverteidiger FC Sevilla, Inter Mailand, FC Villareal. kabel eins und ran.de präsentieren insgesamt 15 Spiele der UEFA Europa League 2014/2015 live.

Quoten-League

Wie in der UEFA Champions League (Real Madrid) sprach auch der UEFA Europa-League-Sieger spanisch: Der FC Sevilla gewann gegen Benfica Lissabon mit 4:2 n. E. und kabel eins erzielte einen hervorragenden Marktanteil von 9,4 Prozent mit bis zu 3,20 Millionen Zuschauern (MA bis zu 20,5% bei 14–49J.).

Welcome Back Borussia

Für Bestwerte sorgten die Spiele von Borussia Mönchengladbach mit bis zu 12,4 Prozent Marktanteil (14–49J.) in der Saison 2012/2013.

ran ans Stadion

Never change a winning Team: Die Moderatoren Andrea Kaiser und Matthias Killing präsentieren die UEFA Europa League ab dem 18. September 2014 donnerstags ab 20:30 Uhr live aus den Stadien, kommentiert werden die Spiele bis zum Finale in Warschau von Hansi Küpper, Holger Pfandt und Frank Buschmann (im Wechsel).

Highlights mit Frank Buschmann

Ab 23:00 Uhr übernimmt Frank Buschmann im "ran"-Studio in Unterföhring und blickt mit einem Studiogast auf den Spieltag: Highlights von den Spielen mit deutscher Beteiligung sowie weiteren Begegnungen. Wenn "Buschi" live kommentiert, wird die Highlight-Sendung von Matthias Killing oder Andrea Kaiser moderiert.

Ran ans Netz

Nach dem WM-Reichweitenrekord mit zwei Millionen Usern, ist ran.de natürlich auch in der neuen UEFA Europa-League-Saison wieder im gewohnten Umfang voll am Ball: Parallel zum TV präsentiert ran.de wie bisher alle Liveübertragungen der Europa League kostenlos im Stream. Die User können die Partien zu Hause sowohl am PC als auch unterwegs über Smartphone, Tablet und "ran App" (erhältlich für Geräte mit Android- oder iOS-Betriebssystem) verfolgen.

Darüber hinaus werden weitere wichtige Europa-League-Matches im Liveticker abgebildet. Im Anschluss an das Livespiel bietet ran.de Highlight-Videos von bis zu acht weiteren Spielen kostenlos an. Abgerundet wird die Berichterstattung durch ein umfangreiches News-Paket.

"Buschi geht ran" — ranON — die Webshow

Nach Europa-League-Sendeende bei kabel eins talkt Frank Buschmann auf ran.de mit dem jeweiligen Studiogast weiter über die aktuellen Fußball-News der Woche.

Aktuelle Spiele