Leipzig freut sich über ein attraktives Los - Bildquelle: AFP/SID/RONNY HARTMANNLeipzig freut sich über ein attraktives Los © AFP/SID/RONNY HARTMANN

Leipzig (SID) - Fußball-Bundesligist RB Leipzig freut sich in der Zwischenrunde der Europa League auf ein "attraktives Los" und das Wiedersehen mit seinem Leih-Stürmer Alexander Sörloth. "Wir wollen in Europa wieder für Furore sorgen und werden versuchen, ins Achtelfinale der Europa League einzuziehen", sagte Leipzigs Kaufmännischer Leiter Sport Florian Scholz. 

Leipzig trifft auf den spanischen Vertreter Real Sociedad San Sebastian. An diesen ist der norwegische Angreifer Sörloth in der laufenden Saison verliehen.

Leipzig, das als Gruppendritter der Champions League in die Europa League eingezogen war, sei nun "das sechste Jahr in der Bundesliga und das fünfte Jahr in Europa dabei, dementsprechend wollen wir jetzt nachlegen und uns weiter etablieren", sagte Scholz: "Wir wünschen uns nach dem tollen Fußballfest gegen Paris gemeinsam mit unseren Fans in der Red Bull Arena, dass wir auch gegen Sociedad wieder vor Fans spielen dürfen."

Nächste Bundesliga-Spiele: Wer ist Favorit?

Nächste Bundesliga-Spiele: Wer ist Favorit?

Aktuelle Spiele