Teemu Pukki erzielte gegen Armenien einen Doppelpack - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDTeemu Pukki erzielte gegen Armenien einen Doppelpack © PIXATHLONPIXATHLONSID

Köln - Die finnische Fußball-Nationalmannschaft hat einen großen Schritt in Richtung paneuropäischer EM 2020 getan. In der Gruppe J setzte sich das Team von Nationaltrainer Markku Kanerva in Turku 3:0 (1:0) gegen Armenien durch und festigt mit 15 Punkten hinter den bereits für die EM qualifizierten Italiener (24 bei Sieg) den zweiten Tabellenplatz.

Italien gewann mit dem Freiburger Vincenzo Grifo in der Startelf beim noch sieglosen Außenseiter Liechtenstein 5:0 (1:0) und kann zwei Spieltage vor Schluss mit einer perfekten Bilanz von acht Siegen aus acht Partien nicht mehr von der Tabellenspitze verdrängt werden. Bosnien-Herzegowina (10) bleibt nach der 1:2 (1:1)-Niederlage in Athen gegen Griechenland (8) Vierter.  

Augsburgs Jensen trifft zur Führung

Mittelfeldspieler Frederik Jensen vom Bundesligisten FC Augsburg schoss nach einer Ecke den Führungstreffer (31.) für die Finnen, bei denen auch Leverkusens Torhüter Lukas Hradecky in der Startelf stand. Der frühere Schalker Teemu Pukki sorgte mit einem Doppelpack (61./88.) für die Entscheidung. Armenien bleibt trotz der Niederlage (10) Dritter.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

EM 2016 live in SAT.1 und auf ran.de

EM-Videos

EM-Galerien