Die Schweiz schlug Gibraltar mit 4:0 - Bildquelle: AFPSIDFABRICE COFFRINIDie Schweiz schlug Gibraltar mit 4:0 © AFPSIDFABRICE COFFRINI

Köln (SID) - Die Schweiz hat in der Qualifikationsgruppe D ihren Anspruch auf einen EM-Startplatz mit einem Pflichtsieg untermauert. Mit reichlich Unterstützung aus der Bundesliga besiegten die Eidgenossen am Sonntag Gibraltar 4:0 (3:0). 

Nach zähem Beginn trafen in Sion Denis Zakaria (Borussia Mönchengladbach/37.), Admir Mehmedi (VfL Wolfsburg/43.) und Ricardo Rodriguez/45.+3) innerhalb weniger Minuten. Interessanter war für die Fans fortan der Blick nach Tiflis, wo der Rivale Dänemark sich beim 0:0 gegen den Außenseiter Georgien überraschend schwer tat. Die Schweiz, für die spät noch Mario Gavranovic (87.) traf, rückte somit bis auf einen Punkt an die Dänen heran, die ein Spiel mehr absolviert haben. Tabellenführer ist Irland. 

In der Gruppe F schaffte Rumänien mit einem mühsamen 1:0 (0:0) gegen Malta den Sprung auf den zweiten Platz, die punktgleichen Schweden haben allerdings noch ein Spiel in der Hinterhand. Spanien ist als Spitzenreiter unangefochten.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones.

EM 2016 live in SAT.1 und auf ran.de

EM-Videos

EM-Galerien