Die Mehrheit glaubt an die deutsche Startelf - Bildquelle: AFPPOOLSIDMATTHIAS HANGSTDie Mehrheit glaubt an die deutsche Startelf © AFPPOOLSIDMATTHIAS HANGST

Köln (SID) - Eine überwältigende Mehrheit von 84,2 Prozent der deutschen Fußball-Fans glaubt nach dem 4:2-Erfolg gegen Portugal an einen EM-Achtelfinaleinzug des dreimaligen Europameisters Deutschland. Immerhin 17,3 Prozent gehen sogar vom ersten Rang in der "Todesgruppe F" aus. 

Nur 5,1 Prozent erwarten ein Scheitern in der Vorrunde, 10,7 sind sich unsicher. Dies geht aus einer Blitz-Umfrage der Voting-App FanQ im Auftrag des Sport-Informations-Dienstes (SID) hervor.

73,6 Prozent glauben, dass die deutsche Auswahl als Zweitplatzierter das Achtelfinale erreicht. Italien-Legionär Robin Gosens von Atalanta Bergamo war mit 73,9 Prozent Stimmenanteil der "Spieler des Tages" im Duell gegen den EM-Titelverteidiger aus Portugal. Die taktische Auf- und Einstellung des Teams durch Bundestrainer Joachim Löw erhielt Zuspruch von 57,8 Prozent.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien