Milik (r.) bejubelt seinen Treffer zum 2:0-Endstand - Bildquelle: AFPSIDLUKASZ SZELAGMilik (r.) bejubelt seinen Treffer zum 2:0-Endstand © AFPSIDLUKASZ SZELAG

Köln - Kapitän Robert Lewandowski hat mit der polnischen Fußball-Nationalmannschaft die vorzeitige Qualifikation für die EM-Endrunde 2020 geschafft.

Die Polen feierten angeführt vom Bayern-Torjäger einen verdienten 2:0 (0:0)-Erfolg gegen Nordmazedonien und können in der Gruppe G mit 19 Punkten in den abschließenden Spielen Mitte November nicht mehr abgefangen werden.

Österreich (16) verteidigte durch ein 1:0 (1:0) in Slowenien Platz zwei und wahrte damit seine Chancen auf das EM-Ticket. Der Hoffenheimer Stefan Posch (21.) erzielte den Siegtreffer für die Mannschaft des deutschen Teamchefs Franco Foda. Der Slowene Denis Popovic (87.) sah kurz vor dem Schlusspfiff nach einer Tätlichkeit die Rote Karte.

Polen war klar überlegen und hatte Pech, dass Piotr Zielinski (17.) nur die Latte und Sebastian Szymanski (50.) nur den Pfosten trafen. Przemyslaw Frankowski (74.), der wenige Sekunden zuvor eingewechselt worden war, und Arkadiusz Milik (80.) lösten anschließend aber das EM-Ticket.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

EM 2016 live in SAT.1 und auf ran.de

EM-Videos

EM-Galerien