- Bildquelle: TUDN USA © TUDN USA

München - Das geht so wohl auch nur in China. Mit 35 Jahren und ohne wirkliche fußballerische Erfahrung spielt He Shihua mit Profi-Fußballern in der zweiten chinesischen Liga. 

Wie das geht? Der Multimillionär hatte den Klub Zibo Cuju gekauft und ist seitdem Hauptanteilseigner des Vereins. Mit ein wenig "Überzeugungsarbeit" ließ sich der Unternehmer kurz vor der Nachspielzeit selbst einwechseln. 

Gebracht hat diese kuriose Aktion allerdings herzlich wenig. Die Partie gegen Sichuan Jiuniu endete trotzdem nur Unentschieden - und zwar 0:0.

Und es wird noch besser: Bereits vor zwei Jahren war Xu Guangnan, Aktionär beim Klub Jilin Baijia, ebenfalls für sein Team aufgelaufen. Der Geschäftsmann macht zwar nicht unbedingt die beste Figur, bringt mit 126 Kilogramm Körpergewicht immerhin ordentlich Durchschlagskraft mit.

Das Bild, welches den Millionär im Trikot an der Eckfahne zeigt geht momentan viral.  

Irrtümlicherweise hat das Internet die Story etwas umgedichtet. Baijia wird momentan von allen Seiten als der Sohn des oben genannten Shihua bezeichnet. Fakt ist jedoch, dass die beiden Unternehmer nichts miteinander zu tun haben. Diese Tatsache macht die Story an sich aber nicht weniger kurios.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

EM-News

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien