Ajax-Kapitän Dusan Tadic kam noch einmal mit dem Schrecken davon. - Bildquelle: IMAGO/Pro ShotsAjax-Kapitän Dusan Tadic kam noch einmal mit dem Schrecken davon. © IMAGO/Pro Shots

Amsterdam/München - Diese Nacht wird Dusan Tadic von Ajax Amsterdam so schnell nicht vergessen.

Wie die niederländische Zeitung "De Telegraaf" berichtet, sei der serbische Stürmer in der Nacht vom 27. auf den 28. Juli von zwei Räubern überfallen worden. 

Der 33-Jährige war gerade aus seinem Auto vor seinem Haus ausgestiegen, als zwei bewaffnete Männer mit Helmen auf den Nationalspieler zukamen. 

Angeblich habe Tadic versucht vor seinen Angreifern zu fliehen, wurde von den Unbekannten aber sofort in eine körperliche Auseinandersetzung verwickelt.

Dusan Tadic: Leichte Verletzungen bei heimtückischem Überfall

Der Fußballprofi konnte dabei angeblich das Visier eines Räubers öffnen und diesem einen Schlag ins Gesicht versetzen. Tadic selbst habe leichte Verletzungen an seinen Händen und einige Risse an seiner Kleidung erlitten.

Die Angreifer traten nach der Schlägerei die Flucht auf einem Motorroller an, der Serbe rettete sich in ein nahegelegenes Restaurant. 

Einige Tage zuvor sollen die Räuber erstmals in Erscheinung getreten sein: Zwei Männer hätten sich als Pizzaboten ausgegeben und an der Tür des Amsterdamer Kapitäns geklingelt. Tadic' Frau öffnete allerdings nicht. 

Der Stürmer ließ sich von seinen Verletzungen nicht aufhalten. Wenige Tage später stand der Serbe beim 3:5 gegen Eindhoven im niederländischen Supercup auf dem Platz.

Überfall auf Eran Zahavi: Schockierendes Beispiel einer aktuellen Serie

 

Überfälle dieser Art stehen im niederländische Fußball leider seit einiger Zeit an der Tagesordnung.

Eran Zahavi, Stürmer der PSV Eindhoven, erlebte dabei eine wahren Albtraum: Bei einem Einbruch wurden seine Frau und seine drei Kinder gefesselt und geknebelt.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien