Erster Coronafall erreicht die australische Liga - Bildquelle: POOLPOOLSIDJANE BARLOWErster Coronafall erreicht die australische Liga © POOLPOOLSIDJANE BARLOW

Sydney - Als erster Fußballprofi in Australien ist ein Spieler des A-League-Teams Newcastle Jets am Samstag positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das bestätigte der Klub.

Der Name wurde nicht genannt, er soll jedoch laut Medienberichten am vergangenen Montag beim 2:1-Heimsieg gegen Melbourne City gespielt haben. Die Partie fand ohne Zuschauer statt, es war die letzte Begegnung vor dem Meisterschaftsstopp Down Under.

Auch Wellington Phoenix betroffen

Ebenfalls an COVID-19 ist ein Mitarbeiter von Wellington Phoenix aus Neuseeland erkrankt. Das Team hatte aufgrund der Coronakrise eigens nach Australien übersiedeln müssen. Nach Angaben der Jets gehe es dem Spieler und seiner Familie, die unter Quarantäne gestellt wurden, den Umständen entsprechend gut.

Die restlichen Spieler der Mannschaft, so kündigte der Klub an, werden ihren Gesundheitszustand genauestens beobachten, sobald Krankheitssymptome auftauchen, werde es eine Selbstisolation geben.

In Australien sind insgesamt zehn deutschen Profis aktiv, darunter namhafte Kicker wie Alexander Baumjohann, Nicolai Müller und Tim Hoogland.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien