Cristiano Ronaldo wirbt für eine Kryptobörse - Bildquelle: Getty ImagesCristiano Ronaldo wirbt für eine Kryptobörse © Getty Images

München - Cristiano Ronaldo hat einen neuen Werbepartner.

Wie der portugiesische Superstar auf Twitter bekanntgab, wirbt er ab sofort für die Kryptobörse Binance.

Durch die Partnerschaft mit dem Fußballstar verspricht sich die größte Börse für Kryptowährungen eine weiter steigende Bekanntheit im Mainstream.

Zusammen wolle man Kollektionen von sogenannten NFTs für den Verkauf auf der Plattform des Unternehmens erstellen.

Damit werde man den Fußball auf das nächste Level heben, versprach CR7 in einem kurzen Videoclip.

Allerdings ist der Hype um den Handel der digitalen Vermögenswerte, die 2021 noch in die Höhe geschnellt sind, in diesem Jahr massiv zurückgegangen. Die Kurse sind zuletzt dermaßen in den Keller gegangen, dass das "Handelsblatt" schon vom möglichen Ende des Hypes schreibt.

Binance im Visier der Börsenaufsicht

Auch das Unternehmen Binance selbst sorgte zuletzt für Negativschlagzeilen. Wie die Nachrichtenagentur "Bloomberg" berichtet, ermittelt die US-Börsenaufsicht gegen Binance wegen des Verdachts der unerlaubten Wertpapierausgabe.

Ein NFT (Non-Fungible-Token) ist ein digitaler Vermögenswert, der – wie Bitcoins auch - auf einer Blockchain basiert.

Grundsätzlich kann jedes digitale Erzeugnis – also Bilder, Videos, Musikclips, Texte oder Tweets – zu einem NFT gemacht werden. Durch die Registrierung auf einer Blockchain erhält das NFT eine einmalige digitale Signatur und kann anschließend gehandelt werden.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien