Am 26. Mai erscheint ein Film über den ehemaligen italienischen Stürmer Robe... - Bildquelle: Imago ImagesAm 26. Mai erscheint ein Film über den ehemaligen italienischen Stürmer Roberto Baggio © Imago Images

München - Er gewann den Ballon d'Or und er verschoss den entscheidenden Elfmeter im WM-Finale.

Er war der teuerste Spieler der Welt - und wurde verscherbelt und vergrault. Er trug das Trikot von Juve, Milan und Inter. Er spielte für Florenz, Bologna und Brescia.

Er wurde geliebt und verteufelt.

Roberto Baggio war einer der prägenden Namen der 90er-Jahre, der Italien gefühlt im Alleingang ins WM-Finale 1994 führte.

27 Jahre später erscheint nun ein Film auf "Netflix", der das Leben des einstigen italienischen Superstars in Anlehnung an wahre Begebenheiten auf und abseits des Platzes beleuchtet.

Ab dem 26. Mai erfahren Interessierte auf der Streaming-Plattform mehr über den italienischen Wunderstürmer der bei Italia 90 erstmals auf der ganz großen Bühne seinen Auftritt hatte.

Roberto Baggio: Karriere ein Auf und Ab

Der Streifen mit dem Titel "Das göttliche Zöpfchen" stellt die komplette Karriere von den schwierigen Anfänge Baggios über seine glorreichen Zeiten bei Juventus Turin und dem AC Mailand bis hin zu seinem weltberühmten Elfmeter-Fehlschuss im WM-Finale 1994 dar.

Im Film wird nicht allein der Sportler Baggio - gespielt von Andrea Arcangeli - abgebildet, auch menschliche Aspekte wie Konflikte mit Teamkollegen und Trainern sowie Familienverhältnisse und der vom Angreifer praktizierte Buddhismus werden thematisiert.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien