Groß mit Doppelpack gegen Manchester United - Bildquelle: AFP/SID/LINDSEY PARNABYGroß mit Doppelpack gegen Manchester United © AFP/SID/LINDSEY PARNABY

Köln (SID) - Mit seinem wechselwilligen Superstar Cristiano Ronaldo als Joker hat Englands Fußball-Rekordmeister Manchester United den Saisonstart unter dem neuen Teammanager Erik ten Hag verpatzt. Der frühere Bundesligaprofi Pascal Groß war beim 1:2 (0:2) gegen Brighton & Hove Albion mit einem Doppelpack der Spielverderber.

Der ehemalige U20-Nationalspieler traf zunächst nach kluger Vorarbeit von Ex-United-Profi Danny Welbeck (30.), dann staubte der Deutsche nach einem Schuss von Sonny March ab, den United-Keeper David de Gea vor seine Füße abwehrte (39.). Manchesters Neuzugang Christian Eriksen versuchte sich zunächst als "falsche Neun", ohne jedoch große Wirkung zu erzielen. Ronaldo rückte nach seiner Einwechslung in die Spitze.

Die Gastgeber verkürzten im Old Trafford durch ein Eigentor von Alexis Mac Allister (68.), doch der Ausgleich gelang nicht mehr.  

Ronaldo hatte mit seiner Stadionflucht beim Testspiel gegen Rayo Vallecano für großen Wirbel gesorgt. "Inakzeptabel" fand ten Hag das Verhalten des 37-Jährigen, der zuvor schon offiziell aus persönlichen Gründen die Vorbereitungstour nach Thailand und Australien verpasst hatte. Der Nachfolger von Ralf Rangnick setzte den Portugiesen zum Ligastart zunächst auf die Bank. Erst in der 53. Minute schickte er ihn aufs Feld.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien