Fans von Plymouth Argyle verehren Jack Leslie - Bildquelle: AFP/SID/LEON NEALFans von Plymouth Argyle verehren Jack Leslie © AFP/SID/LEON NEAL

Köln (SID) - Der englische Fußball-Drittligist Plymouth Argyle hat seine Klublegende Jack Leslie am Stadion Home Park mit einer Bronzestatue geehrt. Der 1988 verstorbene Stürmer war in seiner aktiven Zeit bei den Pilgrims (1921 bis 1935) der einzige schwarze Spieler im englischen Profifußball und gilt als Pionier.

1925 wurde seine Nominierung für die englische Nationalmannschaft zurückgezogen - wohl wegen seiner Hautfarbe. "Sie hatten wohl vergessen, dass ich schwarz bin", soll Leslie später gesagt haben. So dauerte es bis ins Jahr 1978, als Viv Anderson (Nottingham Forest) als erster Schwarzer das Trikot der Three Lions trug.

Die mittels Spenden finanzierte Statue soll die "Diversität feiern und Rassismus bekämpfen", wie die Initiatoren mitteilten. Leslie, Sohn einer Näherin und eines Gasinstallateurs aus Jamaika, war mit 133 Toren in 384 Ligaspielen für Plymouth ein Star seiner Zeit.

Nach Ende seiner Laufbahn arbeitete er für den damaligen Spitzenklub West Ham United in seiner Ostlondoner Heimat als Zeugwart. Dort kümmerte er sich um die Schuhe der berühmten Weltmeister Bobby Moore, Geoff Hurst und Martin Peters.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien