Emre Mor wurde beim spanischen Erstligisten Celta Vigo vom Training ausgesch... - Bildquelle: Getty Images Emre Mor wurde beim spanischen Erstligisten Celta Vigo vom Training ausgeschlossen. © Getty Images

Vigo/München - Ex-Dortmund-Profi Emre Mor steht offenbar vor dem Aus bei seinem aktuellen Arbeitgeber Celta Vigo. Grund dafür sollen erneute Undiszipliniertheiten sein, die die Verantwortlichen des spanischen La Liga-Clubs dazu veranlasst haben, den 21-Jährigen vom Mannschaftstraining auszuschließen und zu verkaufen. 

Mehrmals soll der türkische Nationalspieler zu spät zum Training erschienen sein. Bereits in der vergangenen Saison wurde Mor vom damaligen Trainerteam wegen Disziplinlosigkeiten suspendiert. Der Verein plant deshalb laut "Faro de Vigo" den sofortigen Verkauf des Linksaußen.

Aufgrund der wiederholten Auffälligkeiten rechnen die Verantwortlichen des Tabellen-17. allerdings damit, dass es schwer werden könnte, einen entsprechenden Abnehmer zu finden. Mor's Vertrag in Galicien läuft noch bis Sommer 2022.

Mor floppte in Dortmund  

Vor rund drei Jahren galt der in Dänemark geborene Linksfuß als eines der vielversprechendsten Talente Europas und wechselte 2016 für knapp zehn Millionen zu Borussia Dortmund. Konnte dort sportlich aber nie die Erwartungen erfüllen und sorgte häufiger Abseits des Platzes für Schlagzeilen.

Im Sommer 2017 verkaufte ihn der BVB für 13 Millionen Euro zu Celta Vigo. Auch hier scheinen seine Tage wohl gezählt.  

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

NFL 2020 Playoffs

Aktuelle Galerien