Lionel Messi gewinnt den Ballon d'Or 2015. - Bildquelle: imago/GEPA picturesLionel Messi gewinnt den Ballon d'Or 2015. © imago/GEPA pictures

München - Der FIFA Ballon d'Or für den Weltfußballer des Jahres 2015 wurde am Montag in Zürich überreicht.

Neben dem besten Spieler wurde ebenfalls die beste Spielerin sowie der Trainer und die Trainerin des Jahres ausgezeichnet. In den vergangenen sieben Jahren haben stets Lionel Messi (FC Barcelona) oder Cristiano Ronaldo (Real Madrid) den Goldenen Ball erhalten. Im vergangenen Jahr war es der Portugiese, der die Wahl zum Weltfußballer für sich entscheiden konnte. Dieses Mal sollte der Titel an einen anderen Spieler gehen.

So lief der Ballon d'Or 2015

Lionel Messi gewinnt zum fünften Mal den FIFA Ballon d'Or! Der Argentinier ist wie zuvor erwartet der Weltfußballer des Jahres 2015. "Ich möchte allen danken, die für mich gestimmt haben. Das ist mehr, als ich mir als Kind erträumen konnte. Ich möchte auch dem Fußball im Allgemeinen danken für alles, was mir der Fußball gegeben hat", sagt der Barca-Star zum Abschluss der Preisverleihung.

+++ Update 19:51 Uhr: Kaka übergibt Ballon d'Or +++

Als nächstes kommt der Brasilianer Kaka auf die Bühne! Der Weltfußballer des Jahres 2007 wird den Preis an Lionel Messi, Cristiano Ronaldo oder Neymar übergeben. 

+++ Update 19:46 Uhr: Carli Lloyd ist die Weltfußballerin +++

Die US-Amerikanerin Carli Lloyd bekommt den Preis für die Weltfußballerin des Jahres 2015 verliehen! "Ich würde hier nicht oben stehen ohne meine großartigen Teamkolleginnen", sagt die 33-Jährige und richtet damit ihren Dank auch an die Frauen-Nationalmannschaft der USA, mit der Lloyd 2015 Weltmeisterin wurde. 

+++ Update 19:41 Uhr: Neymar und Alves im Gespräch +++

Ähnlich wie zuvor bei Cristiano Ronaldo mit Real-Verteidiger Marcelo gibt es nun auch eine kleines Video mit einem Gespräch zwischen den Barcelona-Teamkollegen Neymar und Davi Alves über die Erfolge des brasilianischen Stars. "Ich habe wirklich zwei große Idole und sitze hier mit ihnen in einer Reihe. Dass ich hier bin, ist für mich ein Traum. Falls ich doch gewinne, gibt es eine Party - und wenn ich nicht gewinne, gibt es auch eine Party", erklärt Neymar danach live auf der Bühne.

+++ Update 19:37 Uhr: Lira gewinnt Puskas-Award +++

Die vielleicht erste Überraschung des Abends: Wendell Lira wird für sein Seitfallzieher-Tor mit dem Puskas-Award ausgezeichnet! Der Brasilianer hält sich mit seiner Rede kurz und bedankt sich bei seiner Familie.

+++ Update 19:35 Uhr: Leona Lewis performt +++

Um die Verkündung des Weltfußballers und der Weltfußballerin des Jahres noch weiter hinauszuzögern, performt Leona Lewis ihre aktuelle Single. 

+++ Update 19:30 Uhr: Celia Sasic wird Mama +++

Die ehemalige Nationalspielerin nutzt die Gelegenheit auf der Ballon d'Or-Bühne und verkündet nach dem Karriereende ihre neue Herausforderung für die Zukunft: Die 27-Jährige ist schwanger! 

+++ Update 19:25 Uhr: CR7 kommt auf die Bühne +++

Nachdem im Video gezeigt wurde, wie sich Cristiano Ronaldo gemeinsam mit seinem Real-Teamkollegen Marcelo noch einmal seine größten Erfolge angeschaut hat, kommt der Weltfußballer des Jahres 2013 und 2014 auf die Bühne. "Ich will immer der Beste sein - oder zumindest einer der Besten. Ich will immer alles geben und will immer so weitermachen", sagt der Portugiese selbstbewusst. Mit einem Augenzwickern fügt er in Richtung Marcelo an: "Du wirst eines Tages nach deiner Karriere ein Journalist, denn du bist ein guter Fragensteller." 

+++ Update 19:17 Uhr: Solidarität, Respekt, Freundschaft +++

Der FIFA-Fairness-Award wird an Gerald Asamoah verliehen! Der Ex-Schalker nimmt den Preis stellvertretend für all diejenigen entgegen, die sich im Sport für Integration einsetzen. "Ich weiß wie das ist. Mein Vater ist nach Deutschland geflohen und ich habe das Glück gehabt, dort meine Heimat zu finden. Ich weiß, wie wichtig Integration ist. Dieser Preis ist eine Ehre für mich und für alle Leute, die sich engagieren", erklärt der 37-Jährige.

+++ Update 19:09 Uhr: Luis Enrique setzt sich durch +++

Und auch der Welttrainer des Jahres 2015 steht fest: Barcelona-Coach Luis Enrique hat die Wahl gewonnen. Der Favorit, der im vergangenen Jahr mit den Katalanen das Triple gewann, setzt sich wenig überraschend gegen Pep Guardiola und Jorge Sampaoli durch.

+++ Update 19:04 Uhr: Jill Ellis Welttrainerin 2015 +++

Der erste große Preis des Abends ist vergeben: Jill Ellis ist die Welttrainerin des Jahres 2015. Gemeinsam mit dem Team der US-Damen gewann die Britin im vergangenen Jahr den Weltmeistertitel im Frauenfußball. 

+++ Update 18:59 Uhr: Lavezzi spricht über Messi +++

Um Lionel Messi vorzustellen, zeigt die FIFA ein kleines Interview mit Ezequiel Lavezzi. "Er kann jede Art von Tor schießen. Er kann genau dann den Unterschied machen, wenn die Mannschaft es braucht", schwärmt der argentinische Stürmer und richtet sich dann direkt an seinen Nationalmannschaftskollegen: "Ich gratuliere dir zu dem, was du erreicht hast. Du hast es wirklich verdient."

+++ Update 18:53 Uhr: So könnte die Traumelf aussehen +++

In einem kleinen Video zeigt die FIFA, wie es aussehen könnte, wenn die elf Stars der Weltauswahl in einem Team spielen würden - eine wahre Traumelf ...

+++ Update 18:48 Uhr: Die Elf der FIFA-Weltauswahl +++

Als nächstes kommen die Profis aus der FIFA-Weltauswahl auf die Bühne: Dani Alves, Thiago Silva, Sergio Ramos, Marcelo, Andres Iniesta, Luca Modric, Paul Pogba, Neymar, Lionel Messi und Cristiano Ronaldo. Für Welttorhüter Manuel Neuer nimmt stellvertretend Paul Breitner den Preis entgegen.

+++ Update 18:44 Uhr: Die Top 3 für den Puskas-Award +++

Noch etwa 40 Minuten haben die Fans Zeit, online für ihren Favoriten auf den Puskas-Award abzustimmen. Die schönsten Tore von Alessandro Florenzi (AS Rom), Wendell Lira (Atletico Goianiense) und Lionel Messi (FC Barcelona) stehen zu Auswahl. 

+++ Update 18:36 Uhr: Die Vorstellung der Nominierten +++

Nach der Eröffnung der Zeremonie kommen nun die je drei Nominierten für die Wahl des Weltfußballers und der Weltfußballerin 2015 auf die Bühne. Cristiano Ronaldo bekommt bei den Herren als erstes die Chance, sich zu äußern und erklärt: "Ich bin noch jung und versuche immer, mein Bestes zu geben." Neymar beschreibt es als "einen Traum", bei der Wahl des Ballon d'Or auf der Bühne zu stehen und hofft, "dass es nicht sein einziger Auftritt" bleibt.

+++ Update 18:28 Uhr: Guardiola und Enrique nicht da +++

Wer wird Trainer des Jahres 2015? Neben Bayern-Coach Pep Guardiola sind Luis Enrique vom FC Barcelona und Chiles Nationaltrainer Jorge Sampaoli nominiert. Sowohl Guardiola als auch Favorit Enrique nehmen aber nicht an der Preisverleihung teil. Während in Zürich gespannt auf die Preisverleihung gewartet wird, hält Pep Guardiola seine letzte Pressekonferenz im Trainingslager in Doha.  

+++ Update 18:22 Uhr: Die Zeremonie beginnt +++

In Zürich hat die Zeremonie begonnen. Doch bevor sich die Fans auf die Verkündung der Preisträger freuen dürfen, startet die Veranstaltung - wie üblich - mit einigen Reden. Als erstes spricht Issa Hayatou, der Interims-FIFA-Präsident. 

+++ Update 17:56 Uhr: Neymar, CR7 und Messi sind da! +++

Neymar, Cristiano Ronaldo und Lionel Messi haben den Roten Teppich erreicht und schreiben nun fleißig Autogramme - alle drei schlicht und elegant in schwarz gekleidet!

+++ Update 17:41 Uhr: Weltfußballerin 2015 - gibt es den deutschen Hattrick? +++

Für Ex-Nationalspielerin Celia Sasic wäre es die Krönung ihres Karriereendes, wenn die 27-Jährige als Weltfußballerin des Jahres 2015 ausgezeichnet werden würde. Nach der Saison 2014/2015 war für die deutsche Torjägerin Schluss mit dem Profifußball. Sasic ist neben Carli Lloyd und Aya Miyami für den Ballon d'Or nominiert, zuletzt gewannen ihre ehemaligen Nationalmannschaftskolleginnen Nadine Angerer (2013) und Nadine Keßler (2014) die Trophäe - es könnte also einen deutschen Hattrick geben.

+++ Update 17:08 Uhr: Messi würde Ballon d'Or für WM-Titel eintauschen +++

Barca-Star Lionel Messi gilt für die Wahl des Weltfußballers als der große Favorit. Doch auch wenn der Argentinier es als eine große Ehre empfindet, erneut für den Ballon d'Or nominiert zu sein, würde er lieber einen anderen Pokal in den Händen halten: "Ich würde lieber einmal den Weltmeistertitel gewinnen als fünfmal den Ballon d'Or. Titel mit der Mannschaft sind etwas ganz Besonderes und den WM-Titel zu gewinnen, wäre das Größte."

Weltfußballer des Jahres 2015 - Das sind die Kandidaten:

Neymar (FC Barcelona), Lionel Messi (FC Barcelona), Cristiano Ronaldo (Real Madrid)

Weltfußballerin des Jahres 2015 - Das sind die Kandidatinnen:

Celia Sasic (Karriereende, zuletzt beim 1. FFC Frankfurt aktiv), Carli Lloyd (Houston Dash), Aya Miyami (Okayama Yunogo Belle)

Trainer des Jahres 2015 - Das sind die Kandidaten:

Pep Guardiola (FC Bayern München), Luis Enrique (FC Barcelona), Jorge Sampaoli (chilenische Nationalmannschaft)

Puskas-Preis 2015 - Das sind die Kandidaten:

Alessandro Florenzi (AS Rom), Wendell Lira (Atletico Goianiense), Lionel Messi (FC Barcelona)

Der Ballon d'or 2015 live im TV, Stream und Liveticker

Ballon d'Or im TV: Sky
Ballon d'Or im Stream: SkyGo
Ballon d'Or  im Liveticker: HIER auf ran.de

Top Spiele International

Bundesliga 2019 / 2020 - 8. bis 11. Spieltag

TOP Spiele 8. Spieltag