Adrian Grbic wechselt vom Zweitligisten Clermont Foot in die Ligue 1 zum FC ... - Bildquelle: Imago/facebook@FCLorientAdrian Grbic wechselt vom Zweitligisten Clermont Foot in die Ligue 1 zum FC Lorient. © Imago/facebook@FCLorient

Lorient/München - Für den französischen Klub FC Lorient geht es in der Saison 2020/21 wieder hoch hinaus. Nach Platz 1 in der Ligue 2 ist Lorient nämlich zurück in Frankreichs höchster Spielklasse und vollzog zuletzt einen Rekordtransfer. 

Für den österreichischen Angreifer Adrian Grbic soll Lorient neun Millionen Euro Ablöse auf den Tisch gelegt haben - neuer Vereinsrekord für den Aufsteiger. Für die Präsentation hat sich der Klub dann auch etwas ganz Besonderes einfallen lassen, der Neuzugang kam nämlich nicht nur sprichwörtlich vom Himmel geflogen, sondern es war tatsächlich so - per Fallschirmsprung. 

"Ich kann es kaum erwarten, für den FC Lorient zu spielen. Vor uns liegt eine große Herausforderung und ich freue mich darauf, sie anzunehmen", sagte Grbic nach dem vollzogenen Transfer zu den "Seehechten", wie Lorient in Frankreich genannt wird. Das früher beim VfB Stuttgart ausgebildete Talent hat einen Vertrag bis 2025 unterschrieben. In der mittlerweile abgebrochenen Saison der Ligue 2 erzielte Grbic zuletzt für Clermont Foot 17 Treffer bei 26 Einsätzen. 

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien