Die MLS erhält vermutlich ein weiteres Mitglied - Bildquelle: AFPSIDJEWEL SAMADDie MLS erhält vermutlich ein weiteres Mitglied © AFPSIDJEWEL SAMAD

Los Angeles - Die kalifornische Hauptstadt Sacramento wird offenbar die Heimat des 29. Teams der Major League Soccer (MLS). Laut übereinstimmender Medienberichte soll die Liga am Montag den Klub mit dem Namen "Sacramento Republic" offiziell vorstellen. Mehrere Investoren bezahlten dafür die Eintrittsgebühr von 200 Millionen Dollar. 

Sacramento hatte sich in der Liga mit derzeit 24 Mannschaften aus den USA und Kanada bereits öfter für die Rechte eines MLS-Teams beworben, allerdings erhielten unter anderem Städte wie Atlanta, Cincinnati, Los Angeles, Nashville oder Miami den Vorzug.

Beckham-Klub und Nashville steigen 2020 ein

In der kommenden Saison werden Inter Miami, der Klub von David Beckham, und Nashville SC erstmals in der MLS auflaufen. 2021 folgt zudem der Austin FC aus Texas, 2022 wird St. Louis zum ersten Mal antreten. Um den 30. Platz bewerben sich mindestens fünf Städte, darunter Las Vegas und Charlotte.

In Sacramento spielen bereits die Basketballer des NBA-Klubs Sacramento Kings.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Top Spiele International

Bundesliga 2019 / 2020 - 8. bis 11. Spieltag

TOP Spiele 8. Spieltag