CAF-Präsident Patrice Motsepe - Bildquelle: AFP/SID/-CAF-Präsident Patrice Motsepe © AFP/SID/-

Köln (SID) - Der Afrika-Cup 2025 findet nicht wie geplant in Guinea statt. Dem westafrikanischen Land wurde die Ausrichtung entzogen, da die Infrastruktur nach Angaben der afrikanischen Fußball-Konföderation CAF nicht bereit für das Turnier ist. Das bestätigte CAF-Präsident Patrice Motsepe am Freitagabend in Guineas Hauptstadt Conakry.

Nach Angaben von Motsepe wird der Bewerbungsprozess für den kontinentalen Wettbewerb neu eröffnet. Ein möglicher Ausrichter könnte Algerien sein. Wie der Präsident des algerischen Fußballverbandes (FAF), Zefizef Djahid, am Samstag bekannt gab, bewirbt sich das Land für die Nachfolge Guineas.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien